Garten
sunny939
3

wilde Schafgarbe statt Rasen - was hilft? Hallo, in unserem Rasen wächst und vermehrt sich die weiße Schafgarbe ohne Ende. Hat jemand Erfahrungen mit sich durch Ausläufer vermehrenden Unkräutern im Rasen? Ich befürchte ja, dass ein Vertikutierer sie nicht "mitnehmen" würde, weil es nicht so locker ist wie Moos.Doch besteht unser Rasen fast nur noch aus Schafgarbe und so anderem Unkraut, dass sich kriechend, rankend vermehrt. Blüht nicht, ist sehr zart, treibt oberirdische Ausläufer und setzt sich dann im Boden fest. Was kann man da tun?

+0
(7) Antworten
Bani14

Da hilft nur regelmäßig rausreissen bzw. abstechen und ausgraben, bis du wieder die Oberhand hast. Oder alles umgraben, die Erde durchsieben und den Rasen neu aussähen.

theluckykiffer

Wenn Schafgarbe zu DIR kommt, ist das ein (gutes) Zeichen, dass du sie brauchst... angeblich, das hat eine HeilPraktikerin mit HeilPflanzenErfahrung MIR gesagt. Es ist unmöglich Schafgarbe in seinem Garten zu haben, wenn sie es nicht will. Lieber Schafgarbe als Klee und WiesenKohl und Disteln und LöwenZahn! Sprich mit ihr, wenn sie wirklich zu-viel ist, sie kann sich ja dann eventuell etwas zurück-ziehen. Sie ist ja eigentlich eine wunderschöne HeilPflanze!

kagechan

Diese Einträge sind zwar schon alt aber vielleicht liest sie ja trotzdem noch jemand.... Die Schafgarbe ist eine Zeigerpflanze für stickstoffhaltige Böden.....sie zeigt dir was deinem Boden an Nährstoffen fehlt oder zu viel ist.... außerdem ist sie eine wunderbare Heilpflanze..... einfach Mal gelesen darüber wen es interessiert !!!!

Baldur1688

Den Rasen schön kurz halten, jede Woche bei 2 cm mähen, dann verschwindet das Zeugs mit der Zeit.

Cassy364

Wenn ausreissen und ausgraben nicht mehr geht, dann bleibt Dir nur Rasenunkrautvernichter und danach düngen, denn die meisten Unkräuter hassen Dünger

linawhg

http://www.franks-garten.de/g009f.htm

iitzzjan

Rausziehen! Kein Unkrautmittel nehmen!

Antwort hinzufügen