Bildung
Superchristian
1

Wie kann man das am besten wörtlich übersetzen? "He who makes a beast of himself gets rid of the pain of being a man.."

+0
(7) Antworten
Bretthoven

in meinem hörbuch von fear and loathing ind las vegas heißt es: "der, so sich zum tier macht, befreit sich von dem leid ein mensch zu sein" —DR. JOHNSON

SchobelPatrick

Warum willst du eine wörtliche Übersetzung? Eine echte Übersetzung kann niemals wörtlich sein, denn dann ist das Geschriebene nicht mehr verständlich. Im übrigen ist der Spruch ein Zitat von Samuel Johnson und wird gerne dazu verwendet, um den Gebrauch und die Wirkung von Rauschmitteln zu beschreiben: "Der Rausch wurde als eine Einweihung und Einweisung ins Erwachsenwerden – insbesondere ins „Mannwerden“ betrachtet. Die männliche, latent aggressive Rauschaffinität lässt sich teils noch heute auf ein Zitat von Samuel Johnson reduzieren: „He who makes a beast of himself gets rid of the pain of being a man.“" Quelle: http://anouphagos.wordpress.com/statisches/artikel/zu-ernst-jungers-%E2%80%9Eannaherungen-%E2%80%93-drogen-und-rausch%E2%80%9C/ Die offizielle Übersetzung lautet wie folgt: "Der, so [er] sich zum Tier macht, befreit sich von dem Leid, ein Mensch zu sein." Dieser Ausspruch wurde auch in anderen literarischen Werken aufgenommen, u. a. Hunter S. Thompsons Frühwerk "The Rum Diary".

CommuNiki

in meinem hörbuch von fear and loathing ind las vegas heißt es: "der, so sich zum tier macht, befreit sich von dem leid ein mensch zu sein"

michaelPa

"Er, der sich selbst zum Biest macht, entzieht sich des Schmerzes menschlich zu sein"

Pipiolina

"Wer ein Tier aus sich macht, wird den Schmerz los, ein Mensch zu sein." Geht aber bestimmt noch besser. P.S.: "Wer ein Tier aus sich macht, befreit sich von dem Schmerz, ein Mensch zu sein"

wupperta

Wer sich selbst zum Tier macht, entledigt sich der menschlichen Schmerzen.

Mellekay7

Wer das Tier in sich erweckt, braucht sich nicht länger mit dem Leid des Menschseins auseinandersetzen.

Antwort hinzufügen