Gesundheit
Elli120186
2

Wie finde ich mich selbst wieder? Seit Monaten bin ich nicht mehr ich selbst, ich hab mich irgendwie verändert. Meine Freunde sagen dass ich richtig komisch geworden bin. Das ist auch ein Grund warum ich jetzt schon ein paar Freundschaften kaputt gehen lassen habe. Jetzt streite ich mich auch immer öfters mit meinem Besten Freund.  Ich habe einfach Angst, ihn zu verlieren und weiß nicht was ich machen soll um wieder zu sein wie vorher. Ich merke selbst dass ich nicht mehr Ich bin...Wie finde ich mich selbst wieder und mein inneres Gleichgewicht? Mir geht es nicht mehr gut.

+0
(12) Antworten
josiosi

Das mit dem Aufschreiben ist eine gute Idee, wenn man gerne schreibt - so wie ich. Ich erfahre Alles über mich- ich brauche es noch nichtmal abzuschicken, um mir eine Antwort selbst geben zu können. Für mich war es über einen langen Zeitraum eine Selbsttherapie - auch wenn ich zum damaligen Zeitpunkt einen Brieffreund hatte, und Alles abgeschickt habe - so blieb doch seine Antwort für mich jedes Mal begreiflich oder auch unbegreiflich, weil nicht in meiner Haut steckend. Kein Mensch kann sich in Dich hineinversetzen, noch nichtmal ein Therapeut, der wendet im schlimmsten Fall allgemeingültige Rezepturen an- Vorsicht! Da wird es immer etwas geben, was auch auf Dich zutrifft. Eine Veränderung ist immer ein Lernprozess - und vielleicht steckst du mittendrin? So das alle Freunde möglicherweise gar keine Freunde sind, sondern Menschen denen Du nach dem Mund geredet hast. Ein Freund zeichnet sich dadurch aus, dass er/sie Dich versteht- egal wie Du drauf bist- er/sie wird Dich ermutigen darüber zu reden, was in Dir vorgeht - warum Du nun so- und nicht anders bist. Ein Freund wird es erfahren wollen, durch Gespräche mit Dir. Vielleicht eine Möglichkeit- Deine Freundschaften zu überdenken?

Helfershilfe123

So etwas hatte ich auch. Wie alt bist du denn? Also ich hatte auch das Gefühl, dass ich nicht mehr ich selbst bin und mich verändert hatte. Dann hab ich mich hingesetzt und aufgeschrieben, was ich an mir cool finde und auch Menschen in meiner Umgebung danach gefragt, naja, und langsam wusste ich wieder, wer ich bin. Hab mir alte Fotos angesehen und so weiter...Ich glaube, ich konnte mich damals nicht selber annehmen und mich akzeptieren, aber nach einer Weile konnte ich das wieder, indem ich mir immer wieder gesagt hab, dass ich etwas besonderes bin. In den Urlaub bin ich auch gegangen und dort ist wieder viel passiert, was mir weitergeholfen hat. Ich habe glaube ich verstanden, dass ich mich nicht verändert sondern weiterentwickelt habe. Klingt komisch ist aber so :D Und das mit den Freunden würde ich auch klären. Rede mit ihnen und sag ihnen, was in dir vor geht. Gemeinsam könnt ihr bestimmt eine Lösung finden. viel glück dabei und liebe grüße

ani156

Leben heißt Veränderung und du steckst mitten drin. Ich denke, das hat wohl jeder schon mal mehr oder weniger so empfunden wie du jetzt. Ich kann mich noch sehr gut an meine Phase erinnern. Du wirst dich finden, evt. mit einem Therapeuten, aber es wird kommen. Ich hatte diese Phase sogar vor 7 Jahren noch einmal. Da habe ich oft gedacht: was machst du da, das bist du gar nicht. Aber ich habe weiter gemacht und es trug mich an einen schöneren Ort und anderen Menschen. Heute weiß ich, dass das total normal ist, dass man andere Wege einschlagen kann und man diese Veränderung oftmals nicht immer versteht. Denn das Verstehen kommt dann später. Denke positiv und lasse dich leiten, dann wirst du deine Persönlichkeit entfalten und dich auch neu kennen lernen. Freunde kommen und Freunde gehen, sie begleiten uns auf unserem Weg, mal länger, mal weniger lang, manchmal für immer. So ist das Leben! Alles wird gut!

AntiHipHopTrupp

Hallo, also ich würde an deiner Stelle für ein paar Tage wegfahren auf einen Kurzurlaub in die Natur, ans Meer in die Berge aber in keine Touristenorte. Dort findest du bei Spaziergängen oder Wanderungen Abstand zu allem und gewinnst einen Überblick, bzw. neue Ideen, wie es im Leben weiter gehen soll. Evtl. könnte auch Yoga helfen aber damit habe ich keine Erfahrung.

obmi2013

Hi missC83. Da scheint wirklich was nicht mehr zu stimmen. Denn so, wie du das empfindest, ist es auch. Am besten findest du dich wieder über deinen Körper, denn dort ist alles, was in der Psyche passiert oder passiert ist, auch gespeichert. Schau mal nach SE (Somatic Experiencing) einfach googlen. Da findest du Therapeuten, die dir helfen, dich wieder zu finden. Du lernst dich da auch viel besser selber kennen. Lieber Gruss - Noona

StephanKlein

wahrscheinlich veränderst du dich gerade und wächst deiner umgebung damit über den kopf. viele wollen, das alles so bleibt, wie es immer war und können nicht verstehen, dass manche menschen sich auch weiterentwickeln. steh zu dir, sprich an, was dir auf der seele brennt und geh deinen weg.

willi1710

wie alt bist du? es gibt verschiedene hormonelle schwankungen, die sich auch sehr auf dein seelenleben auswirken. ueber was streitest du? vielleicht machst du nur einen entwicklungschritt und da kann es sein, dass freund und freundeskreis eine andere bedeutung bekommen. rede sachlich ueber die differenzen!

charlotteb1106

Das kann auch eine leichte Depression sein. Ich würde mal mit dem Hausarzt reden ob eine Therapie hilfreich wäre. Keine Sorge, das wird wieder gut.

YesOrNah

Bist du antriebsärmer geworden? Reizbarer, unlustiger, schneller überfordert? Das erleben sehr viele Menschen - es ist ein Zeichen von Mangel an Lebens-Energie (Liebe), verursacht durch "Streß" (auch im weitesten Sinne. Man beachte vor allem den unbewußten Streß. Der ist einem nämlich nicht bewußt; er muß erst aufgedeckt werden, um beseitigt werden zu können. Siehe meine TIPPS hier bei GF oder bei gesundheitsfrage.net zu "Streß", "Liebe", "Lebens-Energie" - zu finden über mein Profil.

petra066

Wie wäre es mit ein paar Tagen in einem Kloster? Da hast du viel Zeit nachzudenken und viel Ruhe, wahrscheinlich mehr als an jedem Urlaubsort, wo dich doch wieder viele neue Eindrücke ablenken.

Danielx333

Hör auf zu streiten und fang an zu reden. Und zwar mit Deinem besten Freund. Ich weiß nicht, was passiert ist, aber ohne Deine Freunde kommst Du nicht weit. Und denk über eine Therapie nach.

LeonxFD

ja, was ist denn passiert? sowas entwickelt sich doch nicht ohne grund...

Antwort hinzufügen