Antiquitäten
saskia20061997
3

Was sind diese Möbel Wert? Anton Spilker/Warrings Hallo, Ich habe diesen Schrank und das Sofa + 2 Sessel und Tisch "geerbt" und wüsste ganz gerne was das Wohl noch so wert ist, denn der Neupreis lag mal bei über 20.000 DM. Habe die originalen Bilder beigelegt, hoffe man kann alles erkennen. Firma Anton Spilker, Kaufjahr zwischen 1960 und 1970- keine Beschädigungen, nur schwarze Ränder in den Schnitzungen von Politur. Das Sofa sieht aus wie Warrings. Neue Polster hat es allerdings dringend nötig. Dies auf dem Bild ist das größte Möbelstück, dazu habe ich aber auch noch eine Kommode, Fernsehschrank und eine große Kommode. Mfg Antwort von mir mit Bildern folgt...

+0
(3) Antworten
Glaatzfra78

P.S.: Jetzt stelle ich fest, wo ich gelandet bin. Na dann will ich auch eine anständige Antwort geben. Ich besitze selbst eine solche Replik aus den 70ern. Diese Möbelstücke wurden nach kurzer Zeit sehr barsch in Keller und Garagen verfrachtet, weil die als Altbackend und Pseudoelitär/Snobistisch galten (weil Barock Nachbau und nicht "echt"). Noch dazu sind die Repliken aus der Barock Epoche meist Repräsentativen Möbeln aus dieser Zeit nachempfunden - also Möbeln, die eher zum gut aussehen und nicht zum benutzen gedacht waren. Eine heute gebaute Wohnzimmergarnitur muss da schon weitaus mehr durchhalten, als diese "Sensibelchen". Meist bricht gerade bei den großen Mehrsitzern bei Alltagsgebrauch recht bald die Strebung. Man kann also rechts und links nicht mehr sitzen, ohne in die Mitte zu rutschen. Auch die Polster sind meist recht anfällig und schwer zu reinigen. Durch die leichte Bauart verzieht sich der Bezug häufig und die Nagelung führt zu Ausfransung oder sogar Rissen im Bezug. Ich selbst bekam mehrfach bereits ähnliche Garnituren geschenkt, da sie sich nicht verkaufen ließen. Ich schätze jedoch das filigrane und warme Design.

webby349

Im Grunde genommen ist es - sorry - Sperrmüll, es sei denn du findest einen Liebhaber, der dir ein paar Euro dafür hinblättert. Selbst echte Antiquitäten sind heutzutage kaum mehr an den Mann zu bringen, da a: das Interesse daran merklich nachgelassen hat und b: viele sich das nicht mehr leisten können und wollen. Es sind keine historischen Möbelstücke, sondern Industrieware - wenn auch einstmal sehr hochwertige Stücke.

laila13

Ich würds kaufen, mail an [email protected]

Antwort hinzufügen