Freizeit
StarkerTobak
1

was ist eine wiedervorlage? hat irgendwas mit büro zu tun. danke an alle die meine frage beantworten. übrigens, tut mir leid, dass ich nicht das passende thema habe, wusste nicht welches ich nehmen soll.

+0
(7) Antworten
Siriri

Ich packe etwas auf wiedervorlage, wenn ich es im Moment nicht bearbeiten kann. (Wenn ich noch auf Rechnungen warten muss, oder ähnliches)

zejna1990

wenn man einen Fall noch nicht abgehakt hatte und ihn später nochmal prüfen muss um ihn abzuschließen, legt man ihn glaub ich auf wiedervorlage

Olorun

Bei einer Wiedervorlage schreibt man sich den Termin auf, wo man das Schriftstück an dem Tag wieder hervor holt und weiter bearbeitet. Das kann z.B. eine Mahnung sein, und an dem Tag schaut man nach, ob die Mahnung beglichen wurde. Wenn nicht dann muss man direkt wieder weiter handeln. Die Wiedervorlage hat also auch viel mit Fristen zu tun. Es gibt auch Ordner mit Datumsfelder, wo man diese Schriftstücke ablegt, damit man sie an diesem Tag direkt bearbeiten kann.

Dada19975

Wenn ein Kunde oder dein Chef oder so, dir ne Aufgabe gibt, dann kannst du sie dir auf Wiedervorlage legen dass du dran denkst. Es leuchtet an dem Tag, an dem du die Sache erledigen willst auf und du weißt was du machen wolltest. Ist so ähnlich wie ein Kalender. Wiedervorlage meint Erinnerung

Arminius02

z. B bei Outlook einen termin am Freitag ( abgesagt) kommt dann an Montag zur Wiedervorlage also gleiches Thema , anderer Termin

ahsjwbsusvsusvs

Eine Wiedervorlage ist nichts anderes, als einen Vorgang (Dokument, Anruf o.ä.) nochmals zu bearbeiten.

reinhardsw66

Dabei geht es auch um Termine, Rechtsanwälte zB. brauchen Akten zur Wiedervorlage.

Antwort hinzufügen