Sprache
schwarzloh
1

was bedeutet ´´ stempeln gehn ´´? ich hab das heute in einem film gesehen. ich gleube das er gesagt hatt : wen ich noch einmal zu spät zu arbeit komme, kann uich stempeln gehn . aber was heisst das ? das man gefeuert wirt oder wie ?

+0
(11) Antworten
Avenger99

Hmmm... In großen Firmen ist es gang und gebe das man vor dem Arbeitsantritt "stempeln" geht. Man hat eine Karte, auf diese Karte wird Datum und Uhrzeit vermerkt. Hat man Feierabend, geht man wieder Stempeln. So kann ein Arbeitgeber die pünktlichkeit überprüfen

Deniiiiiz

"Stempeln gehen" ist ein alter Begriff. Der kommt aus der Zeit vorm zweiten Weltkrieg. Damals mussten sich die Arbeitslosen auch beim Arbeitsamt melden. Sie bekamen dann einen Stempel dafür, dass sie vorgesprochen haben. Daher der Begriff "Stempeln gehen", wenn jemand arbeitslos ist. Bei Dir ist das eine Androhung, dass Du die Kündigung bekommst und Dich dann arbeitslos melden musst.

KellyP1991

Es heißt, dass du dann zum Arbeitsamt musst... Früher (noch bis in die 60er) musste man, wenn man arbeitslos wurde, sich diverse Stempel abhohlen... Wenn man sich dann gemeldet bzw. die Stütze abgeholt hat, bekam man jedesmal einen Stempel auf die Karte.

Sarah9888

stempeln gehn heißt, dass man die Arbeitszeit stempeln lässt. Ist ein Begriff aus älterer Zeit, wo es noch richtige Arbeitszeitkarten und dazugehörige Stempelmaschinen gegeben hat, die den Arbeitsbeginn und das Arbeitsende (Uhrzeit) auf die Stempelkarte gesptempelt haben. So hat der Arbeitgeber gesehen, wann der Mitarbeiter da war und wann nicht. Heute läuft das meist über digitale Geräte, wo nur noch ein Magnet oder eine Magnetkarte durchgezogen wird. Der Begriff "Stempeln gehn" ist aber beibehalten worden.

Autumn97

lange vor eurer Zeit mußten Menschen , welche Arbeitslos gemeldet waren , tägl./ wächentlich Ihre arbeitssuche damit bekunden und mit Ihre ""Stempelkarte" beim zuständigen Arbeitsamt erscheinen .Dieses wurde vom Sachbearbeiter mit dem Abstempeln der Karte beglaubigt. und somit hatte man für diesen Zeitraum ein Recht auf eine Fanzielle Hilfe. Der Arbeitslose sollte auf diese Art auch seinen Verpflichtungen nachkommen um sich um eine neue Stelle zu bemühen. Mit diesem Stempel auf der Karte konnte man sich dann seine Unterstützung an der Kasse des Arbeitsamtes abholen ..es gab noch keine Girokonten.Kein Stempel...kein Geld

Kitara

nein, dann ist man schon gefeuert. Stempeln gehen ist noch von früher, heute geht man zum Arbeitsamt.

sabkro

Es war bestimmt ein alter Film. Das heißt: man wird arbeitslos.

cornibvb

Wenn Du mehrmals zu Spät kommst kann es dann gut sein das du Arbeitslos wirst, zum A-Amt mußt, früher nannte man das wohl stempeln gehen

Aschenputtel96

Dann bist Du gekündigt und kannst zur ARGE gehen.

Lazyfrosch

http://iq.lycos.de/qa/show/54606/Woher-stammt-die-Redewendung-stempeln-gehen-fuer-den-Zustand-der-Arbeitslosigkeit/

charli0196

Wer stempeln geht, ist arbeitslos....

Antwort hinzufügen