Deutschland
Meri1
1

Warum ist Deutschland so eine neidgesellschaft? geht man jahrelang arbeiten und kauft sich mal ein schönes Auto wird einem das nicht gegönnt.Ist man nach 20 Berufsjahren vieleicht mal einige Monate ohne Job und Krank wird man schräg angeguckt.Warum ist das hier so?

+0
(22) Antworten
ballermann

Diese Mißgunst und der Neid, wie es in Deutschland an der Tagesordnung ist, gibt es in anderen Ländern nicht. Mißgunst und Neid bedeuten ja, daß man seinen Mitmenschen beruflichen oder privaten Erfolg, eine glückliches Familienleben, sportlichen Erfolg einfach nicht gönnt. Leider zeigen viele Deutsche ihre Mißgunst durch das Ausschütten unsäglicher Haßtiraden über diese erfolgreichen Menschen. Bemerkenswert dabei ist aber die Tatsache, daß die Neider für ihren eigenen Mißerfolg auch noch andere Menschen verantwortlich machen. Beispiele dafür gibt es auch fast täglich hier auf GF. In anderen Ländern freuen sich die Menschen, wenn ein Nachbar oder Kollege erfolgreich ist und sich ein neues Haus oder neues Auto leisten kann. Sie zeigen sogar ganz offen ihre Bewunderung, das wäre in Deutschland undenkbar.

DerAbi

In wirtschaftlich kritischen Zeiten ist jeder darauf bedacht, seinen Job zu behalten, was dazu führt, dass die Leute andere missgünstig beäugen. Vielleicht hätten sie selbst gern den Erfolg des anderen, die Möglichkeiten, sich Luxusartikel erwerben zu können usw. Aber ich würde Neid nicht unbedingt nur negativ bewerten. Immerhin ist er dafür verantwortlich, dass viele Menschen Ehrgeiz entwickeln. Sie wollen erfolgreichen Menschen nacheifern, um einmal selbst in der Position des Beneideten zu sein. Und Ehrgeiz kann einen sehr anspornen und zu Höchstleistungen antreiben und darum würde ich ihn nicht als "Sünde" bezeichnen, wie im religiösen Kontext (natürlich, solange er im Maß gehalten und man nicht von Neid zerfressen wird). Finde ihn als Antriebsfeder nicht schlecht. UND: Er ist ein Maßstab für den eigenen Erfolg, denn Neid muss man sich verdienen, während man Mitleid geschenkt bekommt.

Richman21

Meiner Ansicht nach ist dass eine Konsequenz eines tiefsitzenden Ungerechtigkeitsempfindens betreffs der sozialen Schichtung und Aufstiegschancen. Die Leute erkennen, das Chancengleichheit nur in beschränktem Maße existiert, die soziale Schere sich öffnet und die Oberschicht sich zunehmend nach unten abschließt und verselbstständigt. Erfolg in einem ungerechten System ist dadurch mit dem Makel behaftet, zumindest in Teilen aufgrund ungerechter Mechanismuen zustandegekommen zu sein. Dadurch verliert er automatisch an Legitimation und ihm wird die Anerkennung verweigert, die ihm zukäme, wenn er ersichtlich der persönlichen Leistung des Erfolgreichen und nicht viel mehr zu verdanken wäre.

thesiiilein

wir sind wie tiere: kämpfen um zu überleben. jeder, der das besser kann als wir oder nicht so macht, ist "anders" und wird auch dementsprechend behandelt. zum glück sind nicht alle menschen so :)

Spindapower

Ich denke, das betrifft alle Länder, in denen eine solche Verschiebung in Richtung Zwei-Klassen-Gesellschaft stattfindet oder stattgefunden hat. Vielleicht liegt es einfach auch mit daran, dass es zuviele Menschen gibt, die für ihre Luxuskarre oder ein Essen bei der Kanzlerin NICHTS tun und trotzdem ein paar Millionen Jahresgehalt haben. Neid an sich ist nicht schlecht, wenn er dazu dient, sich selbst anzuspornen. Nur heute funktioniert das so nicht wirklich, weil viele denken, sie wären in einer aussichtlosen Lage (beruflich, familiär)... Und dann kann man es auch nicht verputzen, wenn sich ein anderer das leistet, was man selber gerne hätte.

YuesepeArtzYT

In Deutschland wird seit mehreren Jahrzehnten politisch auf eine "Solidargemeinschaft" hingearbeitet. Dadurch fühlen sich alle die nicht "im Besitz" sind ausgegrenzt und ungerecht behandelt.

Astroidus

ich habe mein eigenes Leben und 40 Jahre arbeiten hinter mir,wenn ich dann sehr junge Leute sehe,mit Kindern ,nie gearbeitet,haben ein Haus und bekommen Arbeitslosengeld,wie ein Arbeitender,dann ist das kein Neid,soviel Kinder und Stupidität beneidet man nicht,man hat nur noch Wut,dass soetwas möglich ist und solches Pack alles,nachgeschmissenbekommt,und so geht es sicher den meisten Leuten,wer viel arbeitet,soll viel verdienen um sich was leisten zu können,sorum sollte es sein und nicht wer viel Kinder produziert und viel arbeitsscheu ist!!

Gibson1980

Umfeld prägt. Unter Egoisten werden andere im Lauf der Zeit auch Egoisten. Werde ich unter Idioten groß, was bin ich dann? Auch ein ...

lisacoollol

weil der zusammenhalt nicht mehr ist jeder kämpft für sich..die gesellschaft will das auch^^ kohle macht mehr gibts nicht in deutschland^^ aber es gibt noch ein paar stelle wo man sich unternander hilft und gönt ^^ das nehnt man Freundschaft^^

anonymus3010

Schau mal über die Grenzen - Neid ist keine typisch deutsche, sondern eine typisch menschliche Eigenschaft. Da kannst Du hingehen, wo Du willst....

KnallaLalla

ich bin nicht deutsch! und ich kann euch sagen.... neider gibt es in jedem land. ich denke das es in den anderen ländern nur nicht so offen gelebt wird ;-) "das Neidisch sein" :-D

MRMOORS

das ist nicht das Land , sondern der Mensch, doch es gibt wirklich noch Menschen , die sich zum Glück anderer aufrichtig Freuen können

Nadiine1994

Gegenfrage: Warum kaufen sich manche Leute ein bestimmtes Auto, nur um gerade diesen Neid zu erzeugen? (Ich meine jetzt nicht die, die sich echt an einem besonders schönen Auto erfreuen). Diese Leute gehören übrigens in die gleiche Kategorie, der Unterschied ist nur das Einkommen.

Piinky16

Ich denke Neid gibt es in allen Ländern. Allerdings in Ländern wie Deutschland recht stark weil es hier viele sehr vermögende Menschen gibt.

BigBuzzman

ich denk mal ganz stark das das in anderen ländern genauso ist... nur da kriegen wir das nicht so mit.

feldistvoll

Bei Neid auf ein Auto geht das ja noch an, obwohl das Quatsch ist, aber Neide auf Krankheit hört ein weinig spinnert an!

Tina6527

Also bei mir ist das nicht so. Ich kümmere mich am Liebsten um mein eigenes Leben! =)

jokerhro

das hat glaub ich nichts mit deutschland zu tun komme aus österreich da ists genauso

elmi85

Ich habe in Deutschland mehr das Gefühl das hier sofort jedem Neid unterstellt wird, wenn er ein ach so tolles Auto für nichts besonderes hält. Ich fahre eine Kleinwagen und bin bestimmt nicht neidisch auf Menschen die ein viel größeres Auto fahren.

johann1999

nur weil seit jahren in den medien dieser mist verbreitet wird, stimmt das noch lange nicht.

sammy101112

Welchen Rat suchst du? Neid muß man sich erarbeiten - Mitleid bekommt man umsonst!! Diese Weisheit ist nicht nur in Deutschland bekannt...

monkeyx

Wird doch von den Medien vorgemacht: "Mein Haus, mein Auto, mein Boot"!!

Antwort hinzufügen