Bio
Klarin3000
1

warum erstickt ein ertrunkener bei der mund-nase-beatmung nicht? hallo, ja eigentlich ist meine frage schon gestellt aber noch mal meine frage!! warum erstickt ein ertrunkener bei der mund-nase-beatmung nicht,obwohl er dabei nur ausatmungsluft erhält?? wäre schön wenn schnell eine antwort kommt!!

+0
(13) Antworten
Beautiful17

Ein Ertrunkener ist doch schon tot. Und wieso sollte er an der Luft ersticken?

PiiinkCherry

Die normale, noch nicht "benutzte" Luft hat einen Sauerstoffgehalt von rund 21 %. Wenn diese Luft durch unsere Lungen gegangen ist, in denen der Gasaustausch stattfindet, enthält sie immer noch 16 % Sauerstoff. Solange noch ein Unterschied in der Sauerstoffsättigung der Beatmungsluft und der Sauerstoffsättigung des in den Lungenkapillaren befindlichen Blutes besteht, findet auch noch Gasaustausch statt. Und das wie immer von der höheren O2-Konzentration (in der Luft) zur geringeren O2-Konzentration (im Blut).

JulioCesario

immer vorausgesetzt, der "ertrunkene" ist noch nicht tot: Da wird durch das Einblasen der Luft der Atemreflex angesprochen. Atmen ist ja etwas unwillkürliches, das heisst, es funktioniert, ohne dass wir bewusst den Atem "einschalten". Wenn jemand wirklich tot ist, wird er durch diese Beatmung regelrecht aufgeblasen - hab ich schon erlebt.

Anneneu

Ah schön....immer diese Leute die alles wörtlich nehmen und keine vernünftigen Antworten geben können. Aber ich geb der "Muschelsuppe" recht.Auch wenn es Ausatmungsluft ist enthält die Luft immer noch einen gewissen Sauerstoffgehalt.

Smaragt

Da ist noch genügend Sauerstoff drin! Man sollte den Geretteten alldings zunächst mal an den Hüften hochheben, damit in den Atmungswegen befindliches Wassser abfließen kann und Mund sowie Nase für die Beatmung frei sind. Ohne diese Maßnahme könnte jedes Bemühen eher schädlich sein.

snowman123

Weil im Atem noch immer Sauerstoff vorhanden ist ...

VampireLady96

auch wenn die Frage unglücklich formuliert ist, dürfte diese Antwort die Frage beantworten: Die Umgebungsluft enthält ca. 21% Sauerstoff. Die ausgeatmete Luft etwa 17%, also nur 4% weniger. Du siehst, hier ist noch genug Sauerstoff drin für denjenigen, der beatmet wird.

Kazuto45679688

Weil der, der beatmet dem fast Ertrunkenem immer noch genügend Sauerstoff zum Atmen gibt.

MissMalik

warum erstickt ein ertrunkener bei der mund-nase-beatmung nicht? Wenn jemand ertrunken ist, dann kannst du so lange beatmen bis Pfingsten und Ostern auf einen Tag fallen.

Emmy14

der sauerstoff, der ausgeatmet wird, reicht

AtaturkWorld

Weil ein Ertrunkener nicht noch einmal sterben kann

MrFafale

Du meinst wohl einen Bewusstlosen. Die Lunge presst die eingeblasene Atemluft selbstätig wieder raus.

Galilei

weil er tot ist

Antwort hinzufügen