Moslem
CorBu
1

Warum dürfen Moslems kein Schweinefleisch essen? Warum dürfen Moslems kein Schweinefleisch essen?

+0
(34) Antworten
Nutzer9235747

das war damals eine Art "Reinheitsvorschrift" weil viele Menschen durch übertragende Krankheiten und schlechtem Fleisch umgekommen sind. Warum gerade Schweine weiß ich nicht. Vielleicht weil diese sich im Dreck suhlen oder damals sehr verbreitete Mahlzeit war

Toastiiix3

Schon interessant wieviele verschiedenen Götter es gibt.. :-D der eine sagt ja der andere nein... können die sich mal entscheiden, oder schreibt hier jeder seine eigene Geschichten bzw. Märchen??? B-) Das ist echt Oskar reif... der Jenige der diesen Einfall hatte, würde heut zu Tage Milliardär werden wenn es jeder glaubt und es richtig vermarktet wird!!! Man nennt es auch die Gesetze der Frühzeit und einer musste ja etwas gegen die Leute tun die böse waren und Ihr sagt es seien Götter und kennt nicht einmal den Ursprung der Quelle richtig und mit welchem Hintergrund der Jenige das ganze auf Papier festgehalten hat und die Leute früher waren unwissend und leichtgläubig und von daher schnell zu manipulieren!!! :-P Ps. Um auf das Schweinefleisch zurück zu kommen, man kann das Fleisch essen, nur ist es nicht solange haltbar bzw. verdirbt schneller und es ist ziemlich fetthaltige und Fett ist bekanntlich ein Geschmacksträger und damit sehr schmakhaft!!! Was das Tier selbst anbegeht und wie es lebt und frist muss jeder aus seiner Sicht sehen und entscheiden ob er es isst oder auch nicht!!! Ps. manche Menschen leben fast genau so wie das Schwein, weil die Umstände sich so ergeben und es nicht anders geht bzw. weil sie es für normal halten und dadurch werden manche krank und bei den Schwein ist das etwas anderes, es hat eine ganz andere Vertauung und lebt seit es existiert so und lebt noch bis heute mit seinem Verhalten, es verdirbt nur mach dem Tod so wie das Fleisch bei verkehrter Lagerung!!! Ende.

Logatos

Schon interessant wieviele verschiedenen Götter es gibt.. :-D der eine sagt ja der andere nein... können die sich mal entscheiden, oder schreibt hier jeder seine eigene Geschichten bzw. Märchen??? B-) Das ist echt Oskar reif... der Jenige der diesen Einfall hatte, würde heut zu Tage Milliardär werden wenn es jeder glaubt und es richtig vermarktet wird!!! Man nennt es auch die Gesetze der Frühzeit und einer musste ja etwas gegen die Leute tun die böse waren und Ihr sagt es seit Götter und kennt nicht einmal den Ursprung der Quelle richtig und mit welchem Hintergrund der Jenige das ganze auf Papier festgehalten hat!!! :-P

Notwendigkeitig

quelle wiki: Im Judentum und im Islam ist der Verzehr von Schweinefleisch verboten: Alle Tiere, die gespaltene Klauen haben, Paarzeher sind und wiederkäuen, dürft ihr essen. […] Ihr sollt für unrein halten das Wildschwein, weil es zwar gespaltene Klauen hat und Paarzeher ist, aber nicht wiederkäut. Ihr dürft von ihrem Fleisch nicht essen und ihr Aas nicht berühren; ihr sollt sie für unrein halten. (3. Buch Mose 11) Verboten hat Er euch nur (den Genuss von) natürlich Verendetem, Blut, Schweinefleisch und dem, worüber etwas anderes als Allah angerufen worden ist. Wenn aber jemand (dazu) gezwungen ist, ohne (es) zu begehren und ohne das Maß zu überschreiten, so trifft ihn keine Schuld; wahrlich, Allah ist Allverzeihend, Barmherzig. (Koran 2,173) Spätestens seit dem 12. Jahrhundert wurde versucht, diese Verbote mit der „unreinen“ Lebensweise von Schweinen zu begründen, wie sie bei nicht artgerechter Haltung auftritt. So schrieb Moses Maimonides, jüdischer Leibarzt des ägyptischen Sultans Saladin: „Wenn das Gesetz das Schweinefleisch verbietet, so vor allem deshalb, weil die Lebensgewohnheiten und die Nahrung des Tiers höchst unsauber und ekelerregend sind. […] Das Maul eines Schweines ist so schmutzig wie der Kot selbst.“ Ein wissenschaftlicher Erklärungsversuch aus dem 19. Jahrhundert vermutete als Grund eine andere „Unreinheit“, die Übertragung der Trichinose durch nicht vollständig gegartes Schweinefleisch. Da aber auch rohes Fleisch anderer Tierarten schwere Krankheiten übertragen kann, ist diese Erklärung unwahrscheinlich. Ein moderner Erklärungsversuch (Marvin Harris) geht von ökologischen und ökonomischen Faktoren aus: In den Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas gingen die vormals ausgedehnten Wälder in der Zeit um 2000 v. Chr. durch Holzeinschlag, Erosion und die Vergrößerung der Ackerbauflächen auf nur noch kleine Restbestände zurück. Dadurch verloren die Schweine, die bis dahin in Eichen- und Buchenwäldern Nahrung, Schatten und feuchten Schlamm zum Suhlen fanden (sie besitzen keine Schweißdrüsen), ihre ökologische Nische und wurden zum Nahrungskonkurrenten des Menschen, der mit Getreide und dem knapp gewordenen Wasser hätte versorgt werden müssen. Anstelle der Schweine, die unter den veränderten Lebensbedingungen nur schwer und nicht mehr rentabel zu halten waren und sich durch den Wassermangel in ihrem Kot wälzen mussten, setzte sich die Haltung von Rindern, Schafen und Ziegen durch, die sich als Wiederkäuer von für Menschen unverdaulichen Pflanzen ernähren und besser an Hitze und Wassermangel angepasst sind. Zu dieser Zeit begann auch der Verzehr von Schweinefleisch zunehmend verpönt und mit religiösen Verboten belegt zu werden, so in Phönizien, Babylonien und Ägypten, später bei den Juden und schließlich bei den Muslimen.

Mariekar

Als Mohammed, geheiligt sei sein Name und Allah möge ihm einen wunderschönen Platz im Paradies gegeben haben, durch die Lande zog, ernährte er sich zum Großteil von Karawanen- und anderem Raub. Das ist historische Tatsache. Davon wurde man in damaliger Zeit aber nicht wohlhabend. Die sesshaften Bauern hatten Schweine. Schweine bedeuten gutes und viel Fleisch. Dieses brachte Wohlstand. Den schützten die Bauern mit Hunden. Diesewr Wohlstand erzeugte Neid auf die wohlhabenden Bauern, die mit Schweinefleisch viel Geld machten. Und Hass auf die bissigen Hunde, die die Bauern und deren Schweine beschützten. Hierin könnte eine Erklärung für das Schweinefleischverbot und die Abneigung gegen Hunde zu sehen sein. In damaliger Zeit gab es keine Kühlungsmöglichkeiten. Schweinefleisch verdirbt wesentlich schneller, als z.B. Rindfleisch. Hierin könnte auch ein Grund zu sehen sein.

nemario

Ich vermute mal das man den Wahren Grund nicht mehr kennt. Daher habe ich ein paar Theorien. 1: Religion war ja früher auch so eine art der Landes Führung. Ein Priester/Prophet oder wie auch immer mochte einfach kein Schweinefleisch oder wollte in Mangelzeiten alles für sich und verbat es somit. Er prieste es als Gottesbotschaft an. 2: Schweine könnten auch auf irgend welche weise früher als Nutztiere eingesetzt worden sein und wegen Mangel Ware wurde ihr Verzehr verboten. 3: Es wurde ihnen in Unterdrückten Zeiten massig zu essen gegeben, nach einer Rebellion/Krieg und der Befreiung Wurde die Nahrung der Unterdrücker verboten. 4: Es wurde irgend wann mal Mode kein Schwein zu essen, Jahrzehnte bis hunderte fand einer Aufzeichnungen darüber konnte es aber nicht richtig übersetzen und verstand es als Botschaft man darf kein Schwein essen. Wie auch immer, ich bin Atheist also darf ich auch Schwein essen und da bin ich froh.

JayQuillin

Das Verbot ein Schwein zu essen wurde vom Alten Testament übernommen. Es stellt also nichts Neues dar. Bereits in 3. Moses 11, 1ff wird den Menschen vorgelegt welche Tiere sie essen sollen und welche nicht. Es gibt dazu genaue Kennzeichen und Merkmale von den Tieren, an denen man die geeigneten und nicht geeigneten Tiere erkennen konnte. Im Vordergrund steht nicht einfach nur ein Verbot, sonder die Gesundheit des Menschen. Genauso gab es Reinlichkeits-, bzw. Hygienevorschriften.(Z.B. Quarantäne bei ansteckenden Krankheiten.) Hätten sich die Menschen z. B. im Mittelalter daran gehalten, hätten sie sich viele Seuchen ersparen können. Viele hätten am Leben bleiben können. Aber aus der Unkenntnis heraus wurden die Gesundheitsvorschriften nicht beachtet. Was das Schweinefleisch anbelangt steht auch hier die Gesundheit im Vordergrund.

ma19na77

ich habe alle antworten gelesen und keine stimmt es stimmt das sie unreine tiere sind aber der einziege grund warum moslems kein schweinefleisch essen dürfen ist weil allah dz manche menschen ihn affen und manche ihn schweine verwandelt hat ihr müsst nur überlegen eine leber vom schwein passt zu 99 prozent in einen menscheb und nicht nur die leber das gielt auch für andere organe und die ähnlichckeit im gesicht ist auch nicht wircklich groß überlegt mal (also das ganze bedeutet du darfst kein schwein essen weill es vl früher mal ein mensch wahr) lg ich bin moslem ich bin kein deutscher der das gehört hat oder einen moslem in der familije hat ich bin moslem und ich habe das was ich hier schreibe im kuran gelesen

Rose91

"Mein" Türke sagt immer, das Schwein sei z.B. das einzige Tier, das daneben steht und zuschaut, wenn ein anderes Männchen sein Weibchen beglückt :-) Und die Charaktereigenschaften des Tieres könnten sich ja durch die Nahrungsaufnahme auf den Menschen übertragen :-) Ich denk, das ist Schmarren, aber lustig ;-)

Tommy955

So ein Käse alles hier.. Warum sie kein Schweinefleisch essen.. dürften eigentlich schon... liegt daran.. das vor vielen vielen Jahren, neben Rinder, auch Schweine gezüchtet wurden. Doch in den heissen Wüsten/Ländern, das Schweinefleisch schneller verdarb als Rindfleisch und die Leute dadurch krank wurden.. daher gilt das bis heute, das sie nicht Schweinefleisch essen dürfen..

Kn1lchx3

Schweinefleisch verdirbt in warmen Gegenden sehr schnell (Salmonellen),deswegen wurde das Schweinefleischverbot in die Religion aufgenommen. Man wußte früher nicht woran es lag, ein Verbot war am einfachsten.

Melly9595

Ergänzung: Die wissenschaftlichen Untersuchungen des Schweinefleisches haben ergeben, dass es sehr viele negative gesundheitliche Auswirkungen auf den Menschen hat. Das Verbot in der Bibel(auch im Islam) hat also nichts mit ökologischen oder ökonomischen Gründen zu tun, sondern weil es für den Menschen ungesund ist. Der Schöpfer wird am besten wissen was für uns gut ist und was nicht. Es wäre deshalb angebracht, dass nicht nur Juden und Moslem, sondern auch die Christen diese Gesundheitsvorschriften beachten würden. Denn die Menschen des Alten Testaments besaßen keinen anderen Körper als die Menschen des Neuen Testaments. Es ist deshalb falsch, wenn immer wieder behauptet wird, dass für die Christen die Gesundheitsvorschriften aufgehoben worden wäre. Christus ist nicht gekommen Gesetze aufzulösen, sondern sie zu erfüllen. Was haben die Gesundheitsvorschriften mit der Erlösung zu tun? Überhaupt nichts! Deshalb haben sie ihre Gültigkeit auch nicht verloren. Denn durch Christus hat sich am ungesunden Schweinefleisch nichts verändert.

CookieKing2015

Schwein ist unrein weil die Mühl und kranke Tiere essen. Deshalb ist das auch das billigste Fleisch auf dem Markt. Und: *Muslims

Dima5

Gott hat "Sein Volk" (damals "Israel) vom Verzehr dieses Fleisches abgeraten, weil es gesundheitsschädigend ist (3.Mose 11,7). Davon profitieren auch jene, die auf unseren ewigen Schöpfer "hören" (Joh.17,17).

adamgold777

Wer unserem ewigen Gott glaubt (1.Mose 17,11), isst u.a. kein Schweinefleisch (3.Mose 11). Alkohol hat uns unser liebevolle Vater (Röm.8,15) nicht verboten (1.Mose 27,28; Eph.5,18; 1.Tim.5,23). Woher ich das weiß: Recherche

Denominator

Der Islam kommt (und Judentum) aus einer Gegend, in der Nomadentum und Weidewirtschaft dominierten. Da Schwein kein Weidetier ist ("Die Weide des Schweines ist der Wald"), diente das Verbot der Abgrenzung zu anderen Kulturen. Ausserdem ist Schweinefleisch sehr empfindlich und bedarf hoher Intelligenz und Planungssicherheit, um das Fleisch richtig zuzubereiten. Noch heute kommen in der Türkei massenhaft Fälle von Vergiftung mit verdorbenem Schweinefleisch vor. Wenn man etwas nicht beherrscht, sollte man es lieber sein lassen. Mohammed kannte seine Pappenheimer.

Nicoledieklein6

http://www.youtube.com/watch?v=CuefE2la_l0 <- sieht euch das mal an. ich glaube das erklärt alles! im Moslem darf man das nicht tun (bezüglich fleisch) : kein Tier essen was schon tot war. kein Blut von dem tier essen / trinken.. & kein Schweinefleisch und alle moslems wissen, das das was uns allah verboten hat, ist gut wenn wir uns davon fernhalten. sowie alkohol, drogen, zigaretten etc..

julkahuna

Weil es ihr Glaube verbietet Schweinefleisch ist in ihren Augen unrein

KrautigesKraut

Sie dürfen, sie wollen es nur aus religiösen Gründen nicht.

biirdy

Weil das Schweinefleisch einfach nur verboten ist im Koran. Wenn Gott das nicht möchte, dann ist das auch so. Ohne wenn und aber.

Nina2018

allah (gott) hat alles verboten für jeden menschen was ungesund und schädlich für den menschen ist, schweine fleisch ähnelt dem menschen fleisch und es ist nicht gut für den körper , darum ist es auch verboten. ausserdem sind schweine keine reinen tiere, und sie sind keine wiederkäuer.. dass mit dem schweine fleisch wird sogar nun von den wissenschaftlern feststellen dass es ungesund ist!!! gott hat es nicht nur den moslems verboten sondern der ganzen menschheit nur die anderen wollen es nicht wahrhaben

Lxz1999

Auf diese Frage wird dir keiner eine verlässliche Antwort geben können, weil es keine richtige Antwort darauf gibt. Alles nur wilde Spekulationen. Aber ich will euch mal die wildeste aller Antworten, die ich gehört habe, nicht vorenthalten. Mir wurde mal allen ernstes erzählt das eines Tages ein Schwein an einer Moschee vorbeiging und mit dem Hintern die Mauer der Moschee berührte. Da man nicht mehr wusste ob das Schwein mit der linken oder rechten Hälfte die Mauer streifte entschloss man sich das Schwein als Nahrung zu verbieten. Eigentlich finde ich die Antwort sehr gut weil sie zeigt das keiner die wahre Antwort weiß.

SvenRohark

Wie behi**ert ihr alle seit ne, sorry aber ich könnte mir das alles nicht durch lesen weil viele von euch einfach keine Ahnung haben. Ich bin kein Moslem, sondern Atheist, und Schweine werden nur aus einem Grund nicht gegessen Tiere werden in südlichen Teilen oft schneller krank, wenig Essen, sch**ße behandelt, mehr Parasiten, weniger Wasser, optimal für Infektionen, Parasiten und Krankheiten. Aber trotzdem sind Schweine einer der saubersten Tiere der Welt er schmeißt sich in Schlamm um sich sauber zu halten und Parasiten zu killen. Er isst Müll weil es Menschen ihn zu fressen geben ihr kack pfeifen die sich als Moslems bezeichnen aber in Wirklichkeit einfach nur pfeifen sind. Denn in der Natur essen sie Obst Pilze Wurzeln, und ein paar Insekten, er kann auch Fleisch essen aber die tun es in der Natur sehr sehr sehr selten also eigentlich nie. Und ich kenne Moslems die Schwein essen will sie genau meiner Meinung sind ihr pfeifen.

Domsn51

Wer unserem ewigen Gott glaubt (1.Mose 17,11), isst u.a. kein Schweinefleisch (3.Mose 11). Woher ich das weiß: Recherche

SwitchMitsch

Weil bei denen das Schwein als unrein gilt, die wissen garnicht was ihnen entgeht....

0Butterfly0920

Weil das Schwein als schmutzig und befleckt gilt.

jasmingtze

weil man al muslim nicht etwas essen bzw trinken kann was dem körper schadet z b alkohol schau dir mal das video : pierre vogel warum dürfen muslime kein schwinefleisch essen !!!! is ne hamma votrag und sogr noch wissenscaftlich bewiesen

datectd

Früher waren Schweine dreckige, wirklich sehr schmutzige Tiere, so wurde beschlossen das Moslems keine Schwein essen dürfen, weil diese Tiere halt sehr schmutzig waren.Ich glaube das wurde in den Koran geschrieben und was im Koran steht, darf man nicht mehr verändern.

IngeWalz

Sau essen, nein Sau rauslassen, um so mehr

sammy4505

Schweine werden im Islam aus zwei gründen als unrein angesehen. 1.) Aus Hygieneaspekten (in Dreck suhlen usw.) dies wird ja auch von den anderen Usern angegeben. 2.) dies ist eigentlich der wichtigere Grund Schweine sind Allesfresser d.h. sie fressen auch fleisch sogar ihre Artgenossen (wenn im Stall oder auf der Schweinekoppel ein totes Schwein liegt) machen sich die anderen darüber her und fressen es auf. Und einen Artgenossen zu fressen gilt als absolutes unding und wird daher als unrein eingestuft. Bei den Juden gilt das Schwein aus diesem Grund übrigens als unkosher.

merzu928

Also Hz.Mohammed sollte dieses Tier früher nicht gegessen haben , also steht im Koran das Moslems dieses Tier nicht akzeptieren werden ! Und Schafe , Kühe und Ziegen sind ja Tiere die man essen kann wieso keine Schweine ?!?! Bitte Beantworten :) Danke :)   Viele Grüße                  Euer Antworter Kevin .

C21H30O2uC2H6O

Das Schwein wird als unrein angesehen und unreines darfst nicht essen

MasterKingKoopa

Wer unserem ewigen Vater gehorchen will, lehnt den Verzehr solchen Fleisches ab (3.Mose 11,7).

Xxunicorrnxx

Weil Schweine sich im eigenen Dreck wälzen und somit unrein sind.

Antwort hinzufügen