Psychologie
Ko3ni
4

Vorahnung über Autounfall Hi zusammen! Zunächst sei gesagt, dass ich normalerweise ein rationaldenkender Mensch bin und nicht an Religion, Esoterik oder Hokus Pokus glaube. Im Gegenteil, ich studiere selbst Chemie und bin als Naturwissenschaftler erst dann von etwas überzeugt, wenn man es experimentell nachweisen kann. Gestern ist dann aber folgendes passiert: Ich habe meine Wohnung aufgeräumt, als das Telefon klingelt. Noch bevor ich auf das Display gesehen habe wusste ich, dass es meine Freundin ist, die mir sagt, dass sie mit meinem Auto einen Unfall hatte. Ich hatte dieses Gefühl definitiv vor dem Entgegennehmen des Anrufes. Beim Dejavu ist es meines Wissens nach so, dass man im Hirn eine leicht verzögerte Wahrnehmung der beiden Hirnhälften hat und deswegen glaubt, die selbe Situation schon einmal erlebt zu haben. Die Zeit zwischen dem Wissen über den Inhalt des Gespräches und dem tatsächlichen Erfahren des Inhalts während des Gespräches war aber viel zu lang. Außerdem muss ich hinzufügen, dass meine Freundin sehr oft das Auto benutzt und eine sehr sichere Fahrerin ist. Sie ruft auch öfters einfach mal so an, wenn sie im Stau steht oder sonst irgendetwas besprechen will. Es gibt von meiner Seite aus also keinen logischen Grund, warum ich diese Vorahnung hatte. Kann mir jemand diese Sache erklären? PS: Ich bin kein Freak der öfters sowas ins Netzt stellt. Also bitte keine Verarscheantworten!!!

+0
(10) Antworten
mina2214

Menschen können auch geistig kommunizieren; das macht wohl das Kleinhirn. Die Aborigines in Australien sind ein gutes Beispiel für Gedankenübertragung. Wir haben das unterdrückt und verlernt, weil unser Verstand perfektioniert wurde über die Evolution. Es gibt aber immer noch solche Fähigkeiten, man kann sie erkennen und wahrnehmen. Ist aber auch mal problematisch, weil in unserer Welt auch geistig zuviel Negatives auf einen einströmt.

gutefragedomi

Rechne die Fälle dagegen, in denen Du Vorahnungen gehabt hast, die nicht eingetroffen sind. Gerade solche Situationen vergißt man sehr oft. Negativ behaftete Situationen bleiben eher im Gedächtnis. Überleg auch mal die Konstellation - Zeitpunkt des Anrufs, die Möglichkeit, dass Deine Freundin zu diesem Zeitpunkt anrufen könnte. Es ist wie bei einem Film. Es gibt einfach Situationen, die geradezu nach der richtigen Fortsetzung schreien. Dadurch entsteht der Eindruck, dass man es vorher gewußt hat. Mir ist es schon oft passiert, dass ich intensiv an Leute gedacht habe, die sich dann tatsächlich gemeldet haben - aber da war einfach die Zeit reif und meine Gedanken haben zur folgenden Situation gepasst und nicht dazu geführt.

xNaki

Ich hatte ein ähnliches Erlebnis, ich war einmal bei einer Freundin zu Besuch, und beim umsehen in ihrer Wohnung ist mir eine Frage gekommen. Als ich dann zu ihr in die Küche kam, hat sie auf die Frage geantwortet, ohne das ich sie gestellt hatte. Das hat mir auch sehr zu denken gegeben. Die Sache ist die, auch wenn man etwas nicht beweisen kann heißt das nicht das es nicht möglich ist. Wir sollten uns vielleicht nicht auf ein allzu hohen Ross setzten und sagen, was wir nicht in einem Versuch nachweisen können das gibt es nicht. Vielleicht sind wir in unserer Denkweise einfach noch nicht weit genug um es zu erfassen? Ich erkläre mir solche Sachen gerne mit der Chaostheorie, die ja so weit ich weiß besagt das alles irgendwie zusammen hängt. Die Sache mit dem Flügelschlag des Schmetterlings der für den Tornado verantwortlich ist. Ich denke jede noch so kleine Handlung zieht eine Kette an Ereignissen nach sich. Und viele dieser Ereignisse, Reaktionen, können wir vorher sehen, z.B. Eis auf der Autobahn, zu schneller Fahrer, Reh läuft über die Straße = Unfall. Ich denke nach diesem Prinzip könnten wir sogar die Zukunft erahnen. Könnten! Das Problem ist das wir nicht alle Aktionen kennen, die zu einer Reaktion führt und es gibt auch keinen Rechner der Welt der alle Daten verarbeiten kann. Aber wenn es Möglich wäre sämtliche Aktionen die zu einem Zeitpunkt x passieren zu erfassen und in einen Rechner einzugeben, dann könnte man damit die Zukunft errechnen. Wir haben zwar alle unseren "freien" Willen und können uns in jeder Situation so oder so entscheiden, aber letztlich werden wir die Entscheidung auf Grund unserer Erfahrungen treffen. Wenn man einen Menschen gut kennt, kann man oft sagen wie er reagieren wird. Also, ich denke es ist nicht unmöglich Situationen voraus zu sehen. Nur sind wir nicht oder noch nicht in der Lage alles zu begreifen. Aber dennoch gibt es diese Interaktionen, und vielleicht können wir manchmal Dinge einfach Erahnen. Wir wissen nicht woher das Wissen kommt, aber das liegt vielleicht nur daran das wir die Kette von Ereignissen nicht nachvollziehen oder erfassen können. Ich würde nicht ausschließen das es Leute gibt die "übernatürliche" Fähigkeiten haben. Ich glaube nur nicht das sie diese Steuern können. Sie sind nur in der Lage ihrer Intuition zu lauschen und die Richtigen Schlüsse zu ziehen. Äh, kann jemand meine Gedankengänge nachvoll ziehen?

WWEFlaschen

kinder können auch gedanken aufnehmen. das wird wohl jeder der mit kindern arbeitet oder welche hat bestätigen können. und ähnliche situationen wie die von dir beschriebene sind mir auch häufig widerfahren. das ist ganz normal. merkwürdig, dass dir das ungewöhnlich erscheint.

fashiongirl16

Obwohl immer wieder behauptet wird, dass es keine Telepathie gibt, glaube ich dennoch daran. Es gibt Sachen zwischen Himmel und Erde, die man nicht mit Wissenschaft erklären kann. Als meine Tochter starb, habe ich es auch "gespürt". Und so gibt es viele Beispiele, die das belegen können. Eine Nachbarin hat gespürt, als ihr Mann einen Unfall hatte. Sie hörte ihn vor Schmerzen rufen. Obwohl er km-weit weg war.

yesx3

Hallo,Ich bin auch ein völlig normaler Mensch.Wer sagt daß es wirklich unmöglich ist Gedanken zu lesen.Deine freundin hat an dem Moment,wo Sie anrief an Dich gedacht.Stellt sich die FRage warum können Wir es dann nicht immer.Ganz einfach deswegen,weil Niemand weiß wie es geht.Wie sollten Wir es dann lernen

Helpforhelp1

Ich denke aber, dass es nur ein purer Zufall sein kann. Wie oft denken wir über etwas nach was im nachhinein gar nicht passiert! Es ist "zig" Mal öfter als DAS es passiert. Nur WENN es passiert eben dann glauben wir dass dahinter "mehr" steckt. Dann reden wir gern darüber und staunen. An Telepathie glaube ich allerdings nicht!

Steph182

Erklären kann ichs nicht, aber ich hab ähnliches erlebt. Das hatte mich auch sehr verwundert.

Hennes75

es gibt halt doch noch sachen zwischen himmel und erde, die wir nicht messen oder beweisen können

karlhuber2000

auch ich bin akademiker mit nem hang zu zahlen und statistiken. ich möchte dir nur sagen, das ich fest davon überzeugt bin, das es dinge auf dieser welt gibt, welche man rationell und wissenschaftlich nicht erklären kann.

Antwort hinzufügen