Garten
sherlockedw
3

unkrautvernichtung: wieviel salz in das wasser zur unkrautbekämpfung? hallo, ich habe die anregung zur unkrautbekämpfung auf den steinplattenwegen auch von hier, von der gutefrage-plattform. es geht darum, daß auf meinem steinplattenweg im garten zwischen den ritzen enorm viel unkraut (sorry: wildkräuter) wächst und auch immer wieder nachkommt. ich bin eigentlich nicht so ein scharfer hund (sorry hündin), wenns um unkraut und so geht. aber langsam nervt mich das und ich möchte nicht alle paar wochen wieder den steinplattenweg bearbeiten müssen. sieht einfach sehr unschön aus. drum habe ich mich jetzt entschlossen, mehr als nur rausziehen zu machen. um nicht chemiekeulen einzusetzen, keine herbizide, nehme ich die idee mit dem salzwasser auf, daß die unkräuter für längere zeit eindämmen soll. nun will ich das salzwasser ansetzen und es über den steinplattenweg verteilen mit der gießkanne. frage mich aber, wieviel salz ich da auf 10 liter reinmachen soll. ein ganzes päckchen mit 500 g, finde das ganz schön viel. aber wieviel dann? außerdem ist das jodsalz, gibt ja nichts anderes zu kaufen. macht das was aus, wenn da auch jod drin ist? und wächst danach wieder was? nächstes oder übernächstes jahr will ich die steinplatten rausnehmen und dort einfach einen rasenweg draus amchen. ist einfacher. ist der boden dann aber bis dahin verseucht von dem salzwasser? würde mich sehr über viel tipps von den erfahrenen gartenbesitzern freuen.

+0
(9) Antworten
Nicolinaa

Hallo, es gibt einen Artikel auf natürlicher Basis um Unkraut zu verhindern. Alle Infos erhaltet Ihr unter http://www.dansand.eu . Es handelt sich hierbei um einen natürlichen Quarzsand, wo Natriumsilikat, also Salz beigemischt worden ist. Übrigens findet Ihr auch tolle Filme auf dieser Internetseite

flower567

auf Dauer kommt das Unkraut immer wieder, auch wenn man mit Salz arbeitet. Wir streuen das Salz direkt in die Ritzen und machen dann Wasser hinüber. Wie gesagt: es kommt immer wieder. Nun wollen wir die Terrasse neu anlegen und werden dafür Unkrautfolie und darauf dann Sand machen. Anschliesend kommen dann die Platten wieder rauf und hoffen, das dann etwas Ruhe mit dem Unkraut ist. Viele Grüsse arwen1000

AlexaSc47

Hallo ... nehme ja kein Salz .. denn das spült sich in den Boden .. und das ist nur schädlich ... ich würde mir einen Hochdruckreiniger leihen ... sogar einen mit Heißwasser ... das schadet niemanden nicht mal éiner Biene ... es gibt auch Unkrautvernichter ... die sind auch nicht viel besser -- aber lass die Hände weg von Essig und Salz ...

MrMineGamer

Also bei meinen Eltern packe ich fast eine Packung Salz (leider keine Ahnung wie viel Gramm da drinnen sind..) auf einen 10L Wassereimer. Damit bekomme ich ca 20 Meter Weg vom Unkraut befreit. Mit Regen und allen anderen Umwelteinflüssen hält das Ganze (je nach dem wie gut das Wasser in die Ritzen gezogen ist) ca 3 Monate bis sich die tapfersten wieder hervorwagen.

Euroauto

Warum denken denn so viele, Salz sei nicht schädlich! Wie viele Pflanzen wachsen denn in salzhaltiger Gegend???? Und das Grundwasser versalzt auch. Dein Rasen nächstes Jahr wird in kariert schön aussehen, wenn Du nur verbrannte Erde über läßt. Nimm einen Fugenkratzer am Stiel und entferne schnell und gesund das Unkraut. Sind doch keine 1000 qm, oder?

Annielee21

Ich nehme Salz oder Essig pur.Am besten wenn die Sonne schön scheint.

wutzow

kauf dir roundup ultramax. das ist für ein- und zweiblättrigen unkräutern. gibt es in 1 liter flaschen und wird mit wasser verdünnt. die menge reicht sehr lange.

greenl1qht

ich streue das Salz so auf den Weg und kehre es dann in die Ritzen. Hilft prima!!

Momo12343

100g auf 10 l haben gewirkt

Antwort hinzufügen