Freizeit
me4u2
1

streicht man mit einem magneten über einen eisenkörper, so wird dieser magnetisch,.warum?

+0
(6) Antworten
sweetyselinchen

es gibt sogenannte "elementarmagneten". quasi millionen winzigkleine magneten. und die sind auch (total chaotisch angeordnet) in eisenkörpern drin. deshalb werden eisengegenstände von magneten angezogen. wenn du jetzt mit einem magneten mehrere male immer in eine richtung über einen eisenkörper streichst, ordnen sich die elementarmagneten und zeigen in die selbe richtung. dadurch summieren sich die magnetischen kräfte der kleinen elementarmagnete zu so großer kraft, dass der eiengegenstand so magnetisch wird, dass wir es auch mit bloßem auge wahrnehmen (indem der eisenkörper eben kleine metallgegenstände anziehen kann.)

hiwigo

Er wird nicht magnetisch, er ist es genau genommen schon. Es gibt im Eisen einzelne ungepaarte Elektronen, daher ist es para- bzw. ferromagnetisch. Weiteres siehe www.Wikipedia.de

rabbit18

Im ferromagnetischem Material sind lauter Minimagnete drin, die sind ungeordnet, durch das Überstreichen mit einem anderen Magneten werden diese ausgerichtet und dann ist das Material auch magnetisch geworden, aber nicht so stark!

Kart0815

der Spin der Atome richtet sich bei Eisen in die gleiche Richtung. Was vorher durcheinander war, wird in einen N S Bereich magnetisiert

Dinosaurier1

weil man eisen magnetisch aufladen kann ... soooo un jetz geh mal uaf diese seite http://de.wikipedia.org/wiki/Magnet ^^ dann weißt fast alles über deine heißgeliebten magnete . lg =]

Lady6672

weil die minus und pluspole die schon im eisenkörper vorhanden sind sich umpolen

Antwort hinzufügen