Liebe
hitsch94
4

Schwanger mit 14 was tun? Hallo ich bin schwanger mit 14 weiss nicht was tun bitte um ernste Antworten keine dummen Sachen.. also es geschah auf einer Party mit einem Kollegen wir machten rum und waren besoffen sind danach zu ihm gegangen und das alles ist passiert weiss nicht was tun...mein Freund will das Kind behalten...ich irgendwie auch aber bin verunsichert was sollich meiner Mutter sagen? sollich es überhaupt sagen ? Ich weiss hab mist hebaut aber so istz nunmal...brauche keine schrägen kommentare deswegen

+0
(28) Antworten
Sliqs

Hallo mistillh, ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie hab ich das Gefühöl das da was nicht stimmt! Mit "echten" 14 Jahren geht man doch noch zur Schule und hat keine Kollegen! Kollegen hat an auf der Arbeit/im Dienst..! Geh ich mal von aus das Du einen falschen Begriff dafür gewählt hast, so ist erste "Maßnahme" RUHE bewahren! KEINE unüberlegten Dinge machen,die Du später bereust! Dazu gehört auch das Du offen zu deinen Eltern bist und dich ihnen anvertraust! Wenn das Verhältnis zu zerrissen mit ihnen ist, dass Du eventl. Angst hast, dann vertraue dich einem Arzt(Hausarzt,Gynakologen,..)an. Sag ihm alles EHRLICH und offen,er hilft+gibt Ratschläge. Wenn Du ihm sagst das Du Angst vor der Reaktion deiner Eltern hast wird er sie nicht damit "überfallen". Du kannst aber auch zu einer der in (fast) jedem Ort vorhandenen Verbraucherschutzstelle(geben Hilfe-Adressen), Familienberatungen,etc. gehn. Auch das Jugendamt ist verpflichtet Dir zuhelfen! ALLES ist für Dich kostenlos! Keiner macht Vorwürfe! Allerdings, der/die Veranstalter der Party werden sich auf eine Strafanzeige vorbereiten müßen-wegen Alkoholausgabe an Minderjährige! Du bist noch nicht voll geschäftsfähig (Volljährig) laut Gesetz und somit in der Sache straffrei! Sollte allerdings festgestellt werden das Du Alkohol als Dauergetränk "bevorzugst", kann das Jugendamt dich ins (geschlossene)Heim, eine Therapie, etc, verbringen lassen - auch gegen den Willen deiner Eltern! Zeig das Du Verantwortung übernehemen kannst und stell dich der Herausforderung (das der Erzeuger zu dem Kind steht hilft doch schon ungemein!). Mit jedem Tag den Du wartest wird es schlimmer und eventl. auch fürs Fötus(ungeborenes Kind im Bauch) gefährlich! Ich wünsch Dir viel Mut und verständliche Eltern dazu noch unendliche Freude mit dem Kindlein...

LoCox

ja der Alko, sofort für Ausklärung der Situation sorgen, je eher desto besser. Du musst mit den Alten reden, auch den Schwiegereltern in Spee. Zusammen eine Entscheidung treffen, je eher desto besser.

Linajust

Sage es auf jedem Fall Deiner Mutter. Wenn Du gaaanz schlimme Angst hast dann gehe zu einer Beratungsstelle (meist macht das die AWO oder Caritas) und lasse Dich erst mal dort beraten. Ich bin überzeugt, ihr findet gemeinsam einen Weg.

Booker99

Vor allen Dingen hat Dein Kollege Mist gebaut, Du bist erst 14. Wie alt ist er? Sprich auf jeden Fall mit Deiner Mutter, auch wenn sie ausflippt, Sie lässt Dich damit nicht alleine und wird Dir helfen, Wäge alle Möglichkeiten ab, abtreibung, Adoptionsfreigabe, Kind behalten. Das sind jede für sich schwere Entscheidungen ,die Du nicht alleine treffen solltest. Hole Dir Hilfe bei Deinem Frauenarzt, und auch bei Pro Familia, und berate Dich vor allen auch mit Deiner Mutter. Warte nicht aus Angst zu lange, sprich mit Deiner Mutter am besten noch Heute.

MFA1504

Lass Dich bitte bei Profamilia beraten. Mit 14 Jahren ist es einfach zu früh ein Kind zu bekommen, meine Meinung. Damit verbaust Du Dir Deine ganze Zukunft. Es ist einfach, mal einen Nachmittag auf ein Kind aufzupassen, aber 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche (also rund um die Uhr) die Verantwortung für ein Kind zu übernehmen ist mit 14 Jahren nicht alleine zu schaffen. Wenn Deine Mutter Dich dabei unterstützen würde, werden trotzdem Probleme auftreten die jetzt noch gar nicht offensichtlich sind. Du musst auf vieles verzichten, was Deine Freundinnen in Deinem Alter machen können. Du kannst dann nicht einfach über Deine Zeit verfügen, Du musst dann immer noch auf Dein Kind Rücksicht nehmen. Das ist nur ein Punkt den Du bei Deiner Entscheidung berücksichten musst. Ich habe mit 14 Jahren auf meinen kleinen Bruder nachmittags aufpassen müssen und konnte mich dann nicht mit Freundinnen treffen. Fand ich oft genug ziemlich ätzend, dass ich nicht das machen konnte was ich wollte. Das war aber nur mal nachmittags. Du hast dann evtl. mal einen Nachmittag für Dich. Das ist nur ein Punkt den Du bei Deiner Überlegung berücksichtigen solltest. Wenn Du ein gutes Verhältnis zu Deinen Eltern hast, dann solltest Du Dich auch umgehend mit Deinen Eltern darüber unterhalten. Wünsche Dir, dass Du die richtige Entscheidung für Dich triffst. LG TawaGirl

MichiSocke

mit deiner mutter reden von niemanden was sagen lassen du kannst es sehr bereuen wenn du abtreibst hör auf dien herz ;) 5.und ihr findet bstimmt eine lösung viel glück

chrigu123

Zunächst einmal, nehme DEINE Schwangerschaft an. In DIR ist LEBEN, was leben möchte. Auch wenn DU noch sehr jung bist, bereite DICH auf das Kommen des Kindes vor. Zu hoffen ist, dass DU aus dieser Situation lernst, DICH demnächst etwas anders zu verhalten. Man kann dass LEBEN auch genießen, ohne sich voll laufen zu lassen, und sich dem SEX hinzugeben, der mit LIEBE nichts gemeinsam hat. GALLARIAOY

EmBo0502

dein leben wird sich von grundauf ändern. deine falschen freunde werden dich fallen lassen und mit der ausbildung wird es kompliziert, aber es ist super das dein freund zu dir stet, es ist ein tolles gefühl mutter zu sein und etwas in sich zu tragen. nur ist deine eigene entwicklung noch nict abgeschlssen und du wirst oft denken, warum hab ich das getan. trtzdem kann eine abtriebung psychische schäden machen... ge auf jeden fall zu pr familia und red mit deiner mutter. anfangs wird sie dich anhscrein usw. aber nichts wird so heiss gegessen wie gekocht. Liebes mich interessierts wie du dich entscheidest. bitte schreib mir :) l.G.

Lin2703

mir ist nicht klar ob der vater des kindes dein freund ist, oder nicht - das hast du irgendwie verwirrend geschrieben. so oder so wird kein weg daran vorbei führen, es deiner mutter zu sagen, denn wenn du das kind behalten willst, wirst du gerade ihre hilfe unbedingt brauchen. es gibt fast überall kostenlose beratungsstellen für solche fälle, da sitzen leute die speziell ausgebildet sind und auf deine konkrete situation eingehen können - da solltest du demnächst einmal hingehen und dich über alle möglichkeiten informieren.

Delphinblau11

Hallo Süsszahn, sicher bist du jetzt in einer misslichen Lage, bist verunsichert und ängstlich,und trotzdem solltest du dich durch diese Gefühle jetzt nicht in die Ecke treiben lassen. Erzähl es deiner Mutter, bitte sie um Hilfe und rat,sie wird dann wissen was zu tun ist. Klar dürfte sein das sie erst einmal geschockt sein wird,logische Weise,aber sie liebt dich und wird dir bestimmt nicht den Kopf abreissen. Schön wäre es wenn euch für das Leben entscheiden würdet,gibt andere MÖGLICHKEITEN als eine Abtreibung,du könnest mit diesem Wesen auch ein kinderloses Paar glücklich machen. Lg Karin

ADLER111

Als erstes rede mit Deiner Mutter drüber. Egal ob du das Kind behälst oder nicht, es kommt eine harte Zeit auf Dich zu, denn eine Abtreibung ist psychisch nicht gerade leicht zu verkraften. Pro Familia kann Dich auch beraten, wenn du das Kind behälst. Du bekommst auf jeden Fall Unterstützung von öffentlichen Stellen (Jugendamt). Nimm dir genug Zeit für Deine Entscheidung, niemand kann Dich zu etwas zwingen, Du entscheidest, wie es weitergeht.

panfugirl

Wie sicher ist es, dass Du schwanger bist - Arzt, Test....? Wenn Du wirklich schwanger bist, wird Deine Mutter spätestens nach 9 Monaten dahinterkommen, dann kannst Du es ihr auch gleich sagen! Du wirst ihre Hilfe brauchen, und je früher sie damit fertig ist, das zu verarbeiten, desto besser.

pxaaaaaaaaaaaaa

Also du hast mit einem Bekannten einfach so geschlafen ohne aufzupassen und dein Freund akzeptiert das???Naja egal das ist nicht mein Problem aber wenn du das Kind behalten willst solltest du so schnell wie möglich deiner Mutter und einem Arzt bescheid sagen, dich in behandlung begeben und dich darauf freuen. Aber überstürze deine Meinung nicht. Ich auf jeden Fall würde das Kind niemals hergeben, dazu ist das Gefühl zu groß aber das muss jeder selbst entscheiden. Ich empfehle dir erst einmal mit deiner Mutter und dannach evtl mit einer anvertrauten zu reden, das hilft meistens. Immerhin bist du noch jung und ´hast noch deinen ganzen Weg vor dir. Du musst also Leute haben die 100 Prozent hinter due stehen.

Janifragt

also ich würde es an deiner stelle deiner mutter sagen irgent wann wird sieseh raus finden spätestens wenn du kugelrund bist... dann rede mit deiner Mutter drüber sie wird dich bestimmtnicht hassen sie ist bestimmt erst malgeschockt aber ihr werdets bestimmt überleben.

12481632

Unbedingt mit deiner Mutter darüber reden!also wenn du das kind auch behalten willst dann musst du womöglich die Schule schmeißen!!!Aber viel Glück trotzdem!!!Häh aber wennn du erst 14 bist wie bist du dann in der Party an den Alkohol gekommen! Jas der Alkohol...Aber mal ein Rat : Trink auf Partys nicht so viel!!Denn solche typen halten meistens ausschau auf besoffene mädchen ,damit die mit denen schlafen!!Manche gehen nur deswegen auf Partys!!! Aber vielGlück noch!1

phillip1872r

was für ein kollege denn, wenn du erst 14 bist? aufjedenfall ist es deine aleinige entscheidung, dein freund hat da vorallem deshalb nicht viel zu melden, weil er, wenn ich dich richtig verstanden habe, nicht der vater ist. deiner mutter solltest du es auf jeden fall sagen und in ruhe mit ihr reden, triff keine überstürzte entscheidung, denn welche du auch triffst, sie wird dich dein leben lang begleiten. am besten redest du auch mit deinem frauenarzt. ich kenne deine lebenssituation nicht, also kann ich dir weder zu dem kind noch zur abtreibung raten. nur dazu, wenigstens aus deinem fehler zu lernen und in zukunft etwas vorsichtiger zu sein...viel glück.

leopold97

Eine sehr schwere Entscheidung und ALLE vernünftigen Gründe sprechen dagegen.Wenn du Geld hast,es versorgen und ernähren kannst,gut,wenn du Schulabschlüsse,Berufsausbildung machen kannst,auch gut,wenn du feiern und reisen kannst,wie es junge Menschen tun sollten,dann um so besser,wenn das alles nicht gegeben ist....na was dann für eine Frage.Ein Abbruch,und als Erwachsene Kinder bekommen!!!

rickandmorty98

also ich bin auch 14 und bei mir war es auch so und genau so und dann ab der 12 woche wo es fest stand das ich schwanger bin habe iich das gespräch mit meiner mama gesucht und habe so gefragt ja mama stell dir mal vor wenn ich mit 14 schwanger werden würdee wie würdest du dann reagieren? und dann meinte mama nur du wirst es abtreiben müssen und in der zeit habe ich es dann meinem freund geschrieben und der hatte dann angerufen ich bin in mein zimmer gegangen und habe angefangen zu weinen und der meinte nur schatz wir schaffen es schon ich werde mit meinen eltern immer für dich da sein ja und dann war es so weit mein freund seine mutter und ich gingen zum frauenarzt damit die mutter es uns auch glaubt und dann meinte sie ur zu sagen süße wir müssen zu deiner mama und es ihr sagen wir aalle saßen im wohnzimmer ich war am weinen hielt das ultraschallild in der hand und mein freund hatte mich im arm und meine mama war so traurig und dann hat die mama von meinem freund es ihr erklärt und die ist ausgerastet ich hatte so angst das mir oder meinem kind was passiert ich war nervlich einfach am ende so wiedu mit sicherheit auch und dann habe ich zumeiner mama gesagt mama ich liebe dieses ungeborene kind entweder liebst du mich und das kleine und unterstützt uns oder ich werde weg sein und sie hat angefangen zu weinen und nahm mich in ihren arm und meinte schatz ich werde immer für dich und das kleine da sein... also ich weis nicht wie deine mama tickt aber ich an deiner stelle würde mich da angsam an die sache rantasten :)

Poolofdead

#### also ich finde es ihn deinen alter sehr früh ein baby zu bekommen deine ganze zukunft ist dan im A** Aber abtreiben kommt garnicht ihn frage ! DU lässt ein menschenleben töten ! Redeaufjedenfall mit deiner mutter sie wird immer zu dir stehen egal was kommt! Wenn du dich nicht traust rede mit deiner tant onkel oder sonstjemanden darüber ! Oder du machst einen termien bei einen frauenarzt aus und bestellst deine mutter mit . aber einen frauenarzt den du gut kennst und den du vertraust der es dann deiner mutter beibringen soll. #### *

GLAUBMIR309

*Hey du, wenn du sicher bist das du schwanger bist, dann würde ich das kind behalten. es kann schwere zeiten geben aber wenn du gute freunde/familie hast , dann überstehst du sie. abtreiben ist so was wie mord.. das ist echt schrecklich... geh zu deiner mutter und rede ruhig mit ihr. ich wette, sie wird dich unterstützen. viel glück und gutes gelingen. LG dailymirrow111*

apfelbus

Nein es ist nicht mein Freund, werde das Kind behalten und habe 3 Tests gemacht alles positiv

ZZGTR

Das einzige, was mich an dieser Tatsache noch mehr entsetzt als diese unsagbare Dummheit, ist, dass der Aufklärungsunterricht nichts und rein gar nichts bringt. Denn hättest du immer Unterricht aufgepasst, wüsstest du, dass es solche praktischen Organisationen wie ProFamilia gibt, die dir in so einem Fall helfen. Und dann hättet du nur "ProFamilia" bei Google eingeben müssen, wärst so auf ihre Homepage gelangt, hättest die Telefonnummer angerufen und hättest so eine kompetente anonyme Beratung bekommen und wahrscheinlich hätten sie dir dann auch geraten, die ProFamilia Stelle in deiner Nähe aufzusuchen und dort wärst du dann über jede noch so klitzekleine Frage aufgeklärt und beraten worden. Und hättest von denen auch noch Unterstützung bekommen. Nein, stattdessen fragen wir einen Haufen Fremder, die dir dann mit minimaler Informationsmenge, die einen sche*iß über dein Umfeld, deine Schulische- und Familiäresituation wissen, nach Rat, anstatt kompetente, extra dafür ausgebildete Leute deswegen zu kontaktieren. Tut mir Leid, aber für sowas habe ich kein Verständnis! Somal uns bereits in der 4ten und nochmal in der 6ten und nochmal in der 8ten Klasse von solchen Beratungsstellen erzählt wurde und wir von denen 1000 Flyer bekommen haben. Ich kann mir partout nicht vorstellen, dass in eurem Aufklärungsunterricht noch nie der Name "ProFamilia" erwähnt wurde. Und selbst wenn, ich mein...sowas weiss man einfach! Das ist wichtig. So und somit kennst du meinen "Rat" diesbezüglich: Geh zu ProFamilia.

Pablo2795

Bist Du Dir sicher? Warst Du schon beim Arzt? Wenn ja, solltest Du unbedingt mit Deiner Mutter darüber sprechen. Schieb das nicht auf. Fremde können Dich jetzt schlecht beraten.

MalinWitte

sag es deiner mutter...am besten so wie du es geschreiben hast (hab mist gebaut) merken wird sie es sowieso !!!

Zathuresta

du solltest mit deiner mutter reden du solltest dich bei pro familia beraten lassen, die können dir sicher weiterhelfen du kannst natürlich auch erst zu pro familia gehen und dann mit deiner mutter reden, aber das könnte sie als vertrauensbruch sehen. finger weg vom alkohol! du siehst ja jetzt, was dabei rauskommt.

MCB97

Hallo :) Na du, was ist passiert danach? Wie hat deine Mutter reagiert und hast du das kleine Würmchen behalten. Geht es ihm/ihr gut? Ich glaube das interessiert uns hier alle brenend :)

11mali91

Hi also ich war mit 13 Schwanger und ich habe alles meiner Mama gesagt. Natürlich ist sie ausgerasten aber es hat siech wieder gelegt. Jetzt bin ich glücklich mit meinem Freund und meinen zwillingen.

Keller855

Hä? 14 und besoffen. Außerdem arbeitet man mit 14 noch nicht und hat dann eig keine Kollegen.das macht keinen Sinn??.?.

Antwort hinzufügen