Ernährung
Prinzessin
1

Schaum auf der Marmelade Ich habe mich an Marmelade-Kochen versucht. Meine Schwiegermutter besteht darauf, daß man den beim Kochen entstehenden Schaum abheben und entfernen muß. Warum, konnte sie mir allerdings nicht erklären. Weiß es einer von Euch? Ist es einfach nur aus kosmetischen Gründen oder hat es auch etwas mit der Haltbarkeit zu tun?

+0
(5) Antworten
Cluniq

wahrscheinlich, weill in den schaumbläschen luft eingeschlossen ist und ebentuell auch anderes. wenn du die heisse marmelade in die gläser eingefüllt hast, verschliesse die gläser schnell mit den twist-off-deckeln und stelle sie auf die deckel für etwa 5 - 10 min. - dann wieder umdrehen, damit die marmelade wieder auf den glasboden rutscht.... so gibt es keinen schaum auf der marmelade und alles ist schön dicht. oder gebe auf die eingefüllte marmelade einen kleinen teelöffel schnaps (wodka), einmachfolie drüber und dann den deckel drauf und du hast auch für lange zeit ruhe beim lagern der marmelade. lg

Hannosch

Hat mit der Haltbarkeit etwas zu tun. Beim Aufkochen kommen etwaige Verschmutzungen, oxidierte Bestandteile hoch, der Schaum ist auch nicht etwa weiß oder hell, es könnte den Rest im Glaus auch noch oxidieren. Die Marmelade schmeckt auch nicht so "sauber", hält nicht so lange. Wir haben das bereits mit eine Charge schäumende Rote Johannisbeermarmelade in Erfahrung bringen können, die offene Gläser wurden schnell dunkel und zäh-klebrig. Bin jedoch kein Lebensmittelchemiker, dir den Vorgang erklären zu können. Im Zweifelsfall also lieber Abschöpfen. LG, Nx

OnlyAGirlll

Meine Oma hat ihn auch immer abgeschöpft,sieht auf jeden Fall besser aus,und leichter verdaulich

pluuzi9393

bei diesem Schaum handelt es sich um sogenanntes Ektoplasma. Das ist in hohen Dosen schlechr für die Verdauung.

ultranico

Ist aber nicht giftig, der Schaum.

Antwort hinzufügen