Mittelalter
bibixlove
1

Kennt Ihr im Mittelalter gebräuchliche Nachnamen ? Ich brauche Mittelalterliche Nachnamen. Bitte schickt mir welche.

+0
(14) Antworten
hanni1101

müller, schneider, koch....

Elias748

Die meisten heutigen Familiennamen stammen aus dem Mittelalter (waren damals bspw. Berufsbezeichnungen): Müller, Schneider, Maler, Sattler, Schmidt (Schmied). http://de.wikipedia.org/wiki/Familienname

mirimi

skandinavische mittelalterliche Namen sind eigl auch ganz einfach zu bilden: bist du ein Junge, hängst du -son an den Namen deines Vaters. z.B: du: Ragnar, dein Vater: Thoralf dein kompl. Name: Ragner Thoralfson bist du ein Mädel: hängst du -dottir an den Namen deines Vater. z.B: du: Rika, dein Vater: Thoralf dein kompl. Name: Rika Thoralfsdottir (über die Schreibweise von dem Anhang "Tochter" kann man sich streiten. bekannt sind auch -dotter, -datter und noch einige andere. Kommt ganz auf das Land an, aus dem du stammst. -dottir kommt, so weit ich weiß, aus Island)

gguelsoy

Schau doch mal bei der Personen-Suche yasni.de vorbei - da findest du eine riesige Übersicht zu allen denkbaren Nachnamen: http://www.yasni.de/person/name-suchen.htm Viel Erfolg! ;-)

hanni444

Müller, Schmied usw. Aber kommt auf das Mittelalter drauf an, da gabs zuerst gar keine Nachnamen sondern nur Beinamen, wie Sepp der Dumme oder Kuhpeter

LeXxs

Guck mal auf die Seite http://onomastik.de. Dort hat jemand ein Portal zur Onomastik = Namenskunde eingerichtet.

Karalu

Die meisten heutigen namen haben mittelalterliche Wurzeln.. ob Böttcher, Müller, Meier

janicezwei

Gerber,Färber....mittelalterliche Namen waren meist vom Berufsstand abgeleitet.

DERBAUM200123

http://www.beliebte-vornamen.de/1705-1495-m.htm und

Nicces95

Camelot woldemor mix-Alot

Pental

Bachmann,Mühlherr,Schneider

LittleDanceStar

Walburga Notburga Gottlob Konrad

losangeles2012

Veckinhunsen Freddimann oder Kp. Kp: Kein Plan. Vielleicht Reichmann oder so.

Frankius28

schlage das telefonbuch auf...

Antwort hinzufügen