Amerika
DragoonX
1

Meine Eltern wollen zu den Amisch nicht nur Urlaub sondern auch leben... ich will aber nicht ins Mittelalter !!!!!! Glaubt Ihr ich soll ihnen eine chance geben? ich muss sowieso max. 1,5 Jahre drüben aushalten..... Was wisst ihr über die Amisch?

+0
(10) Antworten
Lolipopkebab

Die Amish zwingen niemanden, ihren Regeln zu folgen. Ihre Jugendlichen können sich mit 16 ein Jahr lang den Rest der Welt ansehen und dann entscheiden, ob sie den Rest ihres Lebens Amish bleiben wollen oder nicht. Die Amish sprechen einen alten süddeutschen Dialekt, man kann sie (als Süddeutscher) einigermaßen verstehen. Wie aus der Homepage der Lancaster County Mennoniten hervorgeht, müsste jemand, der sich wirklich integrieren möchte, diesen Pennsylvania Dutch Dialekt beherrschen. Es gibt einen großen Unterschied zwischen sog. Old Order Amish und den Mennoniten. Während Amish keine moderne Technik und nicht mal Elektrizität haben wollen, machen die meisten Mennoniten von elektrischen Geräten Gebrauch und fahren auch Autos. Übrigens kann man das gar nicht überstürzt entscheiden, dann die Amish leben in den USA und um dort leben zu können, müssen auch angehende Amish erst einmal die Einwanderung hinter sich bringen. Mehr Informationen zum Leben und den christlichen Ansichten der Amish und Mennoniten findest Du unter www.800padutch.com

AlexPenalty

Die Amischen haben sich Ende des 17. Jahrhunderts gegründet. Da war Mittelalter schon gute 300 Jahre Geschichte. Selbst wenn man die die Täufer/Mennoniten als Maßstab nimmt: Diese sind auch erst in der Reformationszeit (und damit in der Neuzeit) entstanden. Was auch viele nicht wissen ist, dass die Amischen und Mennoniten im 18. und 19. Jahrhundert in Europa mit neuen Techniken mit zur Erneuerung der Landwirtschaft beigetragen haben und daher zeitweise bei einigen Fürsten als Neusiedler sehr begehrt waren (sofern diese Fürsten soviel religiöse Toleranz hatten, Täufer auf ihrem Territorium anzusiedeln). In Bayern war dasz.B. im 19. Jahrhundert der Fall. Auch wenn heute Amische in vielen Bereichen als rückständig angesehen werden, muss man sich auch vergegenwärtigen, dass amisch nicht gleich amisch ist. Zwischen den Gemeinden gibt es durchaus auch Unterschiede, was den Grad der Ablehnung moderner Technik betrifft. Fazit: Du wirst nicht gleich im Mittelalter landen, aber drahtloses Internet oder eine Wii wirst Du auf den meisten amischen Höfen wahrscheinlich nicht finden. Letztlich musst Du selber wissen, ob Du das ertragen kannst oder nicht.

Emlex

du kannst dich ja mal an dein zuständiges Jugendamt wenden, wenn du über 14 Jahre alt bist, kannst du eventuell in ein betreutes Wohnen ziehen. Du musst dich nicht von deinen Eltern zwingen lassen, in diese weltfremde Umgebung zu ziehen. Mit 14 hast du Mitspracherecht und das Jugendamt wird sicherstellen, dass du dort nicht leben musst.

Leseratte123

Also für 1,5 Jahre ist es bestimmt eine tolle Erfahrung. Viel weiß ich nicht, nur dass sie wohl auf alles verzichten bzw. ablehnen was moderne Zivilisation ausmacht.

russischequeen

sicherlich eine Interessante Erfahrung für 1 1/2 Jahre, aber nur wenn Du Deinen Schulabschluss dadurch nicht gefährdest. Mit Mittelalter hat es nicht viel zu tun.

carry85

Ich finde, dass so eine Erfahrung einem jungen Menschen sicher nicht schadet. Eher werden Jugendliche mit dieser Erfahrung danach das, was hier als selbstverständlich angesehen wird, wieder zu schätzen wissen

julia1234x

Auch wenn es vielleicht schon etwas spät dazu ist, aber vielleicht nützt es jemand anderem irgendwann mal. Ich hatte zu dem Thema mal einen Film gesehen, der unter anderem das Rumspringa erklärt, aber durchaus auch weitere Infos zu den Amisch bietet. Der folgende Artikel erklärt das auch nochmal etwas genauer und der besagte Film ist dort auch zu finden. Sollte man sich sicherlich ansehen, bevor man einen solchen Schritt geht. http://www.wigwam-magazin.de/202/rumspringa-%E2%80%93-to-be-or-not-to-be-amish/ Viele Grüße

RE6ADEON

Wir haben sie mal in Pensylvanian besucht. Ein lustiges Völkchen. Dürfen keine Elektrizität haben, hatten aber eine elektrische Registrierkasse. Das war erlaubt, weil sie den Strom selbst erzeugen. Handy (cellphone) war auch normal, aber kein Festnetz.

lalalalololo

Es ist zwar jetzt schon acht Jahre her, dass diese Frage hier formuliert wurde, aber wer weiß, vielleicht liest Du ja doch noch, was ich kurz dazu sagen möchte: Sei froh, dass Du solche Eltern hast. Man kann sich als Christ gar nicht genug rein und unbefleckt von der Welt erhalten. Selbst unter den bekennenden Christen ist davon auszugehen, dass viele es nicht ins Himmelreich schaffen werden, wie JESUS an mehreren Stellen des NT selbst anklingen lässt. Ich hoffe, Du wirst durch Deine Eltern so viel wie möglich von den Amisch lernen und profitieren, auch wenn Du nicht dauerhaft dableibst. Sei nicht dumm. Nur wenige haben so eine Chance... : )

sophchen13

Nix, nur das was die Wiki weiß, aber das klingt schlimm.... Bleib besser hier wenn Du kannst, das grenzt ja schon an Extremismus, und wenn Du mit musst, sorg schon mal für ne gesicherte Rückfahrt.

Antwort hinzufügen