Gesundheit
Bambina2401
1

Leitungswasser erzeugt bei mir Kopfschmerzen. Ich hab mal ein bisschen gegogelt und herausgefunden, dass (Leutungs-) Wassser angeblich gegen Kopfschmerzen helfen soll. Für Einzelheiten bitte selber googlen. Nun ist es bei mir aber ein bisschen anders. Ich trinke für gewöhnlich Milch oder Fanta...ich weiß, sehr zuckerhaltig...aber wenn ich Leitungswasser trinke, dann bekomme ich Minuten später plötzlich Kopfschmerzen. Ich habe für morgen bereits einen Arzttermin, für einen Rundumcheck...diesen Rat braucht ihr mir also nicht mehr zu geben. Was mich interessiert, 1) habt ihr die Erfahrung auch schon gemacht? 2) wisst ihr ob das Leitungswasser Kopfschmerz verursachende Stoffe enthält? (Leitungswasser aus MVP) 3) welche möglichst günstigen und gesunden Ausweichmöglichkeiten gibt es?

+0
(12) Antworten
AltinBerisha

In der heißen Jahreszeit sind die Parkplätze der Getränkemärkte häufig überfüllt, denn viele Menschen kaufen große Mengen Getränke und vor allem Mineralwasser ein. Dabei verfügen fast alle Haushalte über Trinkwasser aus der Wasserleitung. Vielen schmeckt jedoch Mineralwasser besser, andere haben gesundheitliche Bedenken, Leitungswasser zu trinken.Prof. Helmut Erbersdobler, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V., meint: "Trink- oder Leitungswasser aus der öffentlichen Wasserversorgung ist einwandfrei und ein empfehlenswerter, kalorienfreier Durstlöscher. Quelle:http://www.elektrolytmangel.de/Trink-oder-Leitungswasser.htm

Cornelia1968

Das ja komisch, aber nein, wenn ich Leitungswasser trinke bekomme ich kiene Kopfschmerzen sondern mir wird übel! der Grund: Mir schmeckt Wasser überhaupt nicht! es iust eines der ekligsten Getränke, die ich kenne ;( hmm ... aber nungut, jeder Mensch ist halt unterschiedlich, du bekommst Kopfschmerzen und ein anderer dann vll nach jedem Wassertrinken Rücken- oder Bauchschmerzen.

nandobudi

am leitungswasser wird es kaum liegen, wird eher einen andern hintergrund haben. leitungswasser ist um einiges reiner als alles aus ner flasche, kann mir da nicht vorstelen das dies schadhaft sein sollte

Frekix94

Hallo Maincoon, das freut mich aber jetzt, dass ich nicht der einzige bin. Trinke seit Jahren Leitungswasser, ca. 4 Liter am Tag. Nun bin ich umgezogen, und so 5-10 Minuten nach einem Glas Wasser, kribelt es im Hinterkopft oder leichte Schmerzen in der Stirn. Ich habe das Wasser untersuchen lassen, heute kam das Testergebnis, alles in Ordnung, nur der PH-Wert ziemlich niedrig. Kann es damit zusammen hängen? Hat dein Arzt etwas herausgefunden. Habe es satt, die ganzen Getränkekisten zu schleppen ....

SarinaaniraS

Eventuell reagierst du auf bestimmte Mineralien im Leitungswasser? oder deine Rohre bestehen aus Blei O.o

Pango1

Einbildung ist auch ne Bildung, Leitungswasser ist in Deutschland das gesündeste Lebensmittel. Du willst es gar nicht trinken, und daraus entsteht vielleicht der psychosomatische Effekt, dass du das Gefühl hast, Kopfschmerzen zu bekommen.

Antje77

Es geht nicht um Leitungswasser,sondern ums trinken an sich bei Kopfschmerzen,nur das sich Leitungswasser gut trinken lässt!

Hashtag15

Du bekommst Kopfschmerzen weil du sonst nur Zuckerwasser trinkst und dem Körper plötzlich die Kohlenhydrate fehlen. Unterzuckerung= Kopfschmerzen! Das ist so!

Plexxer

bei mir ist das nicht so kann mir das auch bei Dir nicht vorstellen kannst ja den arzt dazu befragen

stubenhockerin

zwiezeit hat recht ;D leitungwasser enthält gar nichts bis auf 0,001%chlor und H2O vll is es zu kalt ?

kimx3

Statt Leitungswasser Mineralwassen ! Kann es vieleicht sein das dass Leitungswasser nicht in Ordnung ist? Ich würde auch das Wasser testen lassen... Vieleicht sind die Rohre verschmutzt?

User4563

Trinkst Du sehr kaltes Wasser?

Antwort hinzufügen