schwarz
blackfrytka
4

Kaminglas wieder immer schwarz Hallo, so langsam verliere ich die Lust an meinem neuem Kamin (bisher etwa 10 mal angemacht) Ich habe mit einem Nachbarn zusammen Holz bestellt. Er schwört auf das Holz da er bereits seit Jahren einen Kamin hat. Anzünder sind vom Fachhandel. Das Kaminglas wird aber immer schwarz. Nach 3 mal anmachen kann man gewiß das Putzen einplanen. Das muß doch anders gehen. Ich bitte euch um Hilfe und frage euch was ich da machen kann das das Glas nicht mehr Schwarz wird. Vielen Dank !!!!

+0
(13) Antworten
EasySun

Erste Frage lautet: ist das Holz wirklich trocken? Ist der Kamin auch neu, oder nur der Kaminofen? Ist der Kaminabzug offen und frei (gereinigt)? Das Feuer muss erstmal richtig brennen, erst dann kannst du richtig große, dicke Holzstücke rein legen und den Abzug etwas niedriger stellen. Vielleicht schreibst du uns WIE du das Feuer anzündest und ob es auch richtig brennt, oder nur kokelt?

EinMensch14

Das Problem hatten wir auch. Nix mit Zeitungspapier und anderen Reinigern. Nun haben wir was bei der Genossenschaft entdeckt. Dieser Kaminglasreiniger schützt vor neu Verrußung und es geht nach einer Einwirkzeit alles mit Haushaltstüchern wunderbar ab. Das Glas muß aber nach jeder Kaminnutzung gereinigt werden. Kostet etwas mehr, rentiert sich aber auf die Dauer.

Aaron1912004

Hallo, wir haben uns vor 2 Jahren ein Ofen gekauft der schön billig war, für schlappe 286€. Wenn man in der Beschreibung liest steht eigentlich drin, dass man langsam bei erstbenutzung mit den Heizen anfangen soll. Und nicht nicht sofort alles was an Holz da ist hinein legen und Tür zu. Das Problem ist die Scheibe ist Neu und muss ich sich erst einmal an die Hitze gewöhnen. Ich habe zum Anfang bisschen Papier und Palettenholz genommen. Wenn dies Heruntergebrannt war das nächste kleine Stück hinauf. Nach einiger Zeit konnte ich dann wie jetzt soviel darauflegen wie ich will und die Scheibe bleibt Klar. Ofeneinstellung: Ich habe unten eine Lüftungsriegel den ich offen und zu machen kann, dieser ist immer offen. An den Kaminrohr habe ich ebenfalls eine Regeler den habe ich zum Anfang offen und sobald Glut da ist mache ich diesen zu. Was sich aber nicht vermeiden lässt ist, sobald ein Holzstück zu nach an der Scheibe fällt etc. Wird diese Stelle Schwarz. Hierzu nehme ich einfach den Handschuh der mitgeliefert worden ist. Damit reibe ich über die Stelle und die Scheibe ist wieder klar. Was man ebenfalls machen kann ist diese Scheibe ausbauen und in die Spüllmaschine stellen und auf 95 grad (Standardtemperatur) einmal waschen lassen. Dies hilft auch da die Tabs die Scheibe noch einmal versiegeln.

LuigiFan

Je feuchter das Holz ist um so schneller wird das Kaminglas schwarz. Wenn du die Glashinterlüfung öffnest geht es langsamer, aber das Holz brennt auch schneller. Aber mit nasser Zeitung und etwas Asche aus dem Kamin läßt sich das Glas schnell reinigen.

Pasiooo

Dieses Problem kannte ich auch und habe überall nach einer Lösung gesucht. Heute gibt es das Problem nicht mehr und es war ein Zufall, das meine Kaminscheibe nicht mehr verrußt. Nach dem ich alles mögliche ausprobiert habe kam ich auf den Gedanken, das Anzünden mal anders zu gestalten. Ich habe große Holzscheide in den Kamin gelegt und dann nach oben immer kleinere Stücke und zum Schluß ganz oben auf ein paar Säne mit einem einfachen handelsüblichen Kaminanzünder getan. Beim anbrennen bemerkte ich, das es zwar etwas langsamer ging aber es gab keinen Ruß auf der Scheibe. So erwärmte sich die Esse und das Feuer brannte kontinuierlich nach unten. Die Glut hielt auch viel länger. Seitdem wische ich die Scheibe nur noch einmal in der Woche bei tälichem Gebrauch mit Zeitungspapier. Ich bin echt froh, das dies so gut funktionier und freue mich über eine saubere Kaminscheibe ohne Ruß. Probiere es mal und sag mir bescheid per E-Mail: [email protected] gruß Lothar

Ria0705

Bei den meisten Öfen wird von den Herstellern auf die Selbstreinigung des Kaminglases hingewiesen. Wenn das Holz trocken ist, der Abzug frei, dann dürfte der Russ, der sich am Kaminglas festsetzt verbrennen und die Scheibe wieder einigermassen klar sein. Es gibt in den Baumärkten auch Russentferner, die man in den Ofen legt und für die Russverbrennung sorgen soll. Diese Dinger sind aber nur bedingt tauglich. Dass das Glas nicht mehr schwarz wird, wirst du wohl nicht ganz vermeiden können. Ab und an muss das Kaminglas doch gereinigt werden.

brimbisi

hatten das problem auch mal da gibts son spray fürs glas und der rus geht (ich schwörs!) SEHR gut mit zeitungpapier weg einfach rubbeln..lg M.J

Voltera1337

nimm ein papierküchentuch, mach es etwas nass und tauch es dann ein bischen in asche. damit bekommst du die scheibe blitzeblank

27849239

Ruß ("schwarz") entsteht bei unvollständiger Verbrennung - Lüftung...Luft auf "zu" gestellt?? Aceton hilft beim reinigen vom Glas .....NICHT auf KUNSTOFF oder FARBE kommen lassen!!!

randomname18

Den Ofen auslassen. Ich glaube nicht, dass es eine Holzsorte gibt, die beim Verbrennen keinen Ruß als Nebenprodukt erzeugt. Liegt in der Natur der Sache.

GalaxyA1M

Ich hab ein Kaminglas von KamiFlamm mit Selbstreinigung. Klappt prima! Kein Vergleich zur alten Scheibe. Es tauchen nur minimalste Spuren nach einer Zeit auf die ich sehr einfach mit einem feuchten Papiertaschentuch und Asche wegwische.

goldshark99

Lass mal den Abzug prüfen - da stimmt was nicht, wenn der im Brennraum so raucht, dass die Scheibe so verrust. Oder haste falsches Holz ?

girlnextdoor7

Mit Zeitung und kalt Wasser reinigen.

Antwort hinzufügen