Einkauf
immerschon1645
3

Hose zurückgeben – nicht in allen Filialen? Ich habe vor ein paar Tagen bei Kaufhof in Stuttgart eine Hose gekauft – von der ich nicht genau wusste, ob sie zu meinen Hemden etc. passt. Die Verkäuferin meinte – kein Problem, ich solle sie einfach mitnehmen – gegebenenfalls könnte ich sie deutschlandweit in allen Filialen zurückbringen. Nun wohne ich etwa eine Autostunde von Stuttgart entfernt und der nächste Kaufhof liegt von mir aus in Heidelberg. Zuhause musste ich feststellen, dass die Hose überhaupt nicht klar geht, weshalb ich mich extra für den Umtausch auf den Weg nach Heidelberg machte – immerhin etwas über 30km – um dann dort gesagt zu bekommen, dass sie die Hose nicht zurücknehmen, weil ihre Filiale die entsprechende Marke nicht führt. Ich war total sauer, habe stundenlang mit der Kassiererin rumdiskutiert und musste das Stück im Endeffekt wieder mitnehmen. Im Nachhinein habe ich mich geärgert, dass ich nicht die Geschäftsleitung verlangt habe. Was hat man in einem solchen Fall für Möglichkeiten und Rechte?

+0
(7) Antworten
Merveerkan

Grundsätzlich ist das Umtauschrecht bei Nichtgefallen ein Entgegenkommen des Verkäufers. Wenn die also in Heidelberg meinen, es nicht umtauschen zu wollen, dann ist das ihr gutes Recht. Zumal sie die Marke noch nicht einmal verkaufen. Also ist Stuttgart für dich zuständig. Es liegt jetzt also an dir, dich mit dem Haus in Stuttgart auf eine Umtauschmöglichkeit zu einigen.

ZwoDreiVier

Schrecklich welches Rechtsverständnis manche Leute haben und mit welcher Selbstsicherheit die eigene Meinung ohne jegliches Fachwissen vertreten wird... Daher in aller Deutlichkeit: das deutsche Recht kennt kein generelles Rücktritts- oder Umtauschrecht! Das viele Geschäfte dennoch Waren zurücknehmen erfolgt rein aus Kulanz. Da oftmals das "Rückgaberecht" bei Ebay zur vermeintlichen Begründung angeführt wird kläre ich auch diesbezüglich auf: In verschiedenen Geschäftsformen wie z.B. Fernabsatzverträgen (Vertragsschluss lediglich über Internet, Telefon etc.) aber auch bei Haustürgeschäften existiert ein WIDERRUFSRECHT. (Vgl. §§ 312 ff., 355 ff. BGB). Bei Kaufverträgen besteht grundsätzlich nur im Falle eines Sachmangels eine Rücktrittsmöglichkeit, jedoch auch nur unter den Voraussetzungen der vorherigen fehlgeschlagenen oder unmöglichen Nacherfüllung (= entweder Neulieferung oder Nachbesserung).

Ichamstart

So weit ich weis, ist es wirklich so, dass du den bei einer Filiale gekauften Artikel nur in dieser Filiale abgeben kannst. Warscheinlich hat dir die Verkäuferin in Stuttgart nen Schmarn verzählt. korrigiert mich wenn ich falsch liege. =)

Wagnerclan

naja gut, ist eigentlich normal, dass die filialen nicht alle alles haben, ist bei p&c auch so...du kannst eine beschwerde schreiben, aber das wars auch schon...die andere verkäuferin hat dir ja eine falschinformation gegeben, evtl bekommst du einen gutschein oder sowas

Vanessanesi1997

du hast keinen Recht auf Umtausch, weil es dir nicht gefällt oder es zufällig nicht zu anderen Kleidungsstücken passt. Dass die Ware zurückgenommen wird, ist reine Kulanz des Verkäufers

Karottchen24

Behalte die Hose, wegen ein paar Euro würde ich nicht so einen Aufstand machen, da du ja nicht mal ein Recht auf Umtausch hast. Und ob eine Hose zu den Hemden passt, sollte man eigentlich schon beim Kauf erkennen.

unknowen

Ich würde mal mit dem Laden in Stuttgart telefonieren und denen dort den Marsch blasen. Nicht locker lassen - die MÜSSEN Dir die umtauschen! Und wenn Du sie halt nach Stuttgart schicken musst und dann das Geld überwiesen bekommst. Da wäre ich jetzt auch stur und würde auf das zugesagte Umtauschrecht bestehen!!!

Antwort hinzufügen