Freundschaft
marco2228
1

Freundin trösten nachdem sie Freund verlassen hat Eine liebe und sehr gute Freundin wurde gestern quasi per SMS von Ihrem Freund verlassen. Sie hat ihn ein Ultimatum gesetzt dass Sie wissen muß ob sie nun zusammen sind oder nicht nachdem sie Streit hatten. Das komische ist dass ich die Vermutung habe dass er einfach nur den "einfachsten" Weg geht - er ist ein totaler Workaholik und hat kaum Zeit für Sie gehabt. Nun behauptet er dass die Gefühle weg seien. Wie kann man jemanden trösten der all seine Hoffnungen darauf gesetzt hat? Sicher verdient sie einen Besseren der auch zu Ihr steht (offiziell haben sie es 5 Monate niemanden außer der Familie gesagt!) aber ausgerechnet er sollte es jetzt sein. Zusammenpassen würden sie wirklich prima. Also "kommt-Zeit-kommt-Rat" oder wie? Danke für alle Antworten!

+0
(11) Antworten
Themegachill

es hört sich abgedroschen an, aber: die zeit heilt alle wunden. im moment ist sie natürlich untröstlich und wirklich helfen kann auch niemand, denn tröstende worte wie: es gibt noch andere, du bist doch noch so jung blabla, will sie ohnehin nicht hören. viel eher vielleicht: es ist eine erfahrung gewesen aus der sie lernt, keine schöne, aber wenn dich jemand aufrichtig liebt, macht er nicht so schluss mit dir. manches braucht einfach zeit und den richtigen finden eben auch. sie soll ihr leben genießen ohne krampfhaft zu suchen...sei als freundin einfach da, ohne worte trösten ist manchmal mehr wert.

nomelia444

sie ablenken viel mit ihr unternehmen und sie so wenig als möglich alleine lassen!versuchen andere leute (vielleicht auch männer) kennen zulernen und vielleicht auch mit dem spruch kommen "zeit heilt alle wunden" ist abgedroschn aber wahr!und sie soll sich mal so richtig ausweinen und über alles reden und so richtig los lassen!und dann alles wegbringen (verbrennen vielleicht) was an ihn erinnert und versuchen abzuschließen und immer wieder die schlechten dinge vorhalten (feiger typ muss ich schon sagen)!aber ganz wichtig ist nicht alleine lassen und für sie da sein und versuchen schöne dinge zu unternehmen!und wenn mal einen neue liebe da ist ist der alte sowieso vergessen :) ! viel glück und alles wird gut werden!wie es so schön heißt...andere mütter haben auch schöne söhne :) !

rosafabel

sie soll ihn ziehen lassen, ist ja schon feige per sms schluß zu machen. es gibt dermaßen viele nette und gut männer auf der welt. der schmerz ist erst mal da, aber er vergeht auch wieder. tröste sie und hör ihr zu. das wird ihr helfen.

tarteauxfraises

Hallo! Per SMS oder telefonisch Schluss mit jemanden zu machen, mit dem man schon längere Zeit in Kontakt ist bzw. den man gar noch gerne hat trotz Streit, ist schon etwas komisch. „Was sich neckt, liebt sich“ sagt der Volksmund. Ich würde zumindest ein Gespräch unter vier Augen suchen bzw. einfach verlangen. Das ist wohl das mindeste. Da hat der andere wenigstens die Möglichkeit, sich einmal zu bedanken für die ihm geopferte Zeit. In früheren Zeiten war es üblich, dass man alle erhaltenen Geschenke in diesem Zusammenhang zurückgab (Ring usw.), was ich aber auch nicht notwendig finde. Wegen eines Streites auseinanderzugehen, finde ich auch so "explosionsartig". Meinungsverschiedenheiten gab und gibt es zu allen Zeiten und wird es auch immer weiterhin (hoffentlich) noch geben dürfen! Heutzutage ist man aus verschiedenen Gründen gleich mal "Hupfauf" und ziemlich konfliktscheu. Diese Charakterhitzköpfe suchen schon bei einem kleinen Wortwechsel, vielleicht schon bei einem Witz, das Weite, damit die Rechthaberei nicht noch zu einer Schlägerei ausartet. Ich würde allen raten, sich einmal Gedanken über die "Die Kunst des Streitens" zu machen, wo beide „Streithähne“ am Schluss als Sieger hervorgehen. Selbst harmoniebedachte Menschen kommen zuweilen in die Verlegenheit, ihren Standpunkt verteidigen zu müssen, welcher Umstand bei einem nicht gerade apathischen Gegenüber meist in einen Streit ausartet. Manchem wohnt die Gabe inne, die Argumente des Gegners bzw. Diskussionspartners derart zu verdrehen, dass sie ihm selbst wiederum zugute kommen. Anderen wiederum fällt erst eine Stunde später ein, was sie hätten kontern können. Die griechische Göttin Eris war die Göttin des Streites und der Zwietracht. „Eristik“ nennt sich daher die Kunst des Streitens und Debattierens. Der deutsche Philopsoph Arthur Schopenhauer (1788-1860) hat beispielsweise in seinem Werk „Dialektische Eristik“ 38 Kunstgriffe aufgestellt, die anzeigen, wie man aus jedem Streit, ob man nun Recht hat oder nicht, siegreich hervorgeht.

Gesund12

Sie soll ihn sausen lassen,was will sie mit einem der sich nicht um sie gekümmert hat dann braucht sie ihn auch nicht.Es gibt doch so viel nette Jungs sie soll sich einen anderen suchen.In zwei Wo. sieht das schon anders aus...

NurKokolores

Sie soll ihn sausen lassen,was will sie mit einem Alki?? Wenn er sich nicht um sie gekümmert hat braucht sie ihn auch nicht.Es gibt doch so viel nette Jungs sie soll sich einen anderen suchen.In zwei Wo. sieht das schon anders aus...

Stella121212

Hey du! sag ihr dass er sie nicht evrdient hat und es sich nichtmal lohnt sich gedanken um ihn zu machen. denn wenn er vernünftig wäre würde er ihr jetzt helfen-auch wenn sie kein paar mehr sind. er hat den schaden schließlich zu verantworten und muss sich seiner verantwortung nun stellen.und wenn er das nicht tut, ist er es eh nicht wert.

frauhamster

Ein wahrer Held! Sei für Deine Freundin da, rede mit ihr bzw. höre ihr zu. Wenn sie mag, nehme sie mit unter die Leute. Sie soll sich nun für Neues öffnen.

Kawasaki1234

macht ein paar ruhige dinge zu zweit, um sie abzulenken, aber nicht gleich unter menschenmassen. vielleicht zusammen spazierengehen, viel reden, gemütlich nen tee trinken oder radfahren. vielleicht will sie auch erstmal ihre ruhe haben. mitleid halte ich für eine schlechte idee. sie muss aufgebaut werden. per sms schluss machen, ist ja schäbig von ihm.

Chupamela2014

Das wichtigste ist wohl erstmal, das du für sie da bist, ihr zuhörst und sie verstehst. Mehr kannst du nicht machen.

Elmoninchen

Lenk sie so gut wie möglich ab und hör ihr zu wenn sie wieder und wieder darüber reden muss, will, soll!

Antwort hinzufügen