bi
DeadPuppyDoll
3

ein Kumpel hat sich als schwul geoutet! ein kumpel hat sich jetzt als schwul geoutet auch vor seinen eltern. die finden das überhaupt nicht toll und machen ihn jetzt das leben quasi zur hölle. ich möchte ihn so gerne helfen, was kann man machen oder kann ich ihn überhaupt helfen??

+0
(22) Antworten
sascha2005

Du bist ein charakter,weil du zu ihm stehst.Er ist das auch,weil das zugegeben hat.Also bleib sein kumpel,rede mit ihm über sein stress zuhause,hör zu und die eltern müssen auch irgendwann die situation akzeptieren.Für dich die daumen hoch...

Blokk93

Die Ratschläge sind gut: Sei für ihr da. Bei der ganzen Misere muss man berücksichtigen, dass dein Freudn Zeit hatte, sich an seine Homosexualität zu gewöhnen, für seine Eltern ist das völlig neu. Von meiner Mutter weiß ich, dass für sie erst einmal eine komplette Welt zusammenbrach, da die "üblichen" Vorstellunge, die auch sie hatte, zerstört wurden: Keine Heirat, keine Enkel etc. Nach ein paar Monaten hatten sich meine Eltern aber daran gewöhnt und sogar meine Oma lädt wie selbstverständlich meinen Freund mit zum Geburtstag ein ;) Versucht, seinen Eltern klar zu machen, dass es keine bewusste Entscheidung war, sondern dass er so geboren wurde. Er hat sich dadurch nicht verändert, sondern ist noch immer die gleiche Person und bleibt IHR KIND!!! In jeder größeren Stadt gibt es übrigens Selbsthilfegruppen für Eltern homosexueller Kinder, vielleicht wäre das eine Möglichkeit. Alternativ vielleicht ein Familientherapeut (wenn die Eltern die Hoffnung haben, dass dann die Homosexualität ihres Sohnes bekämpft werden könnte, wird ihnen der Psychologe ziemlich den Kopf waschen). Ist denn aus den Eltern raus zu bekommen, warum sie es nicht gut finden? Sicher haben sie Angst. Und wenn die Ängste bekannt sind, kann man mit ihnen umgehen. Viel Glück und viel Kraft für deinen Freund!

Arkatosh

Solche Eltern...das beweist der Junge so viel Vertrauen und dann so ein Verhalten. Er sollte dringend noch mal das Gespräch mit seinen Eltern suchen und ihnen versuchen klar zu machen das Schwulsein keine Krankheit ist. Wenn es gar nicht mehr geht , muss er drüber nachdenken auszuziehen, auf jeden Fall sollte er sich nicht von solchen ignoranten Eltern das Leben zur Hölle machen lassen. Und sei du für ihn da, hör ihn zu wenn es ihm scheiße geht , tröste ihn. Hier ist noch ein Forum, da kann er vielleicht ein paar Leuten Kennenlernen denen es ähnlich ging/geht --> http://forum.gayunion.de/

Goiserin

Wenn er unter 18 ist kannst du dich and jugendamt melden. Aber Solange du es akzeptierst und ihm untersützen willst tuhe alles um ihn zu helfen

MrAnonymGuy

ich weiß ja nicht, wie alt ihr seid, aber wenn ihr schon volljährig seid, dann kannst du ihn vielleicht erst mal aufnehmen, damit er von seinen eltern wegkommt, bis die sich wieder beruhigt haben. die brauchen sicher ne weile, um das zu verdauen. wenn sie ansonsten gute eltern sind, dann werden sie das schon irgendewann schaffen. haben ja eh keine andere chance.

dreqi123

Mein bester freund is auch schwul..ich find auch nichts schlimmes bei. Das beste das du jetzt machen kannst,ist für ihn da sein. Wenns zuhasue bei ihm nimmer auszuhalten ist würde ich dass Jugendamt aufsuchen. Ich denke aber die Eltern müssen das erst mal verkraften.

Carguuul

die eltern sollen es einfach akzeptieren. haben ja keine ander wahl. wenn einer meiner söhne auch schwul wäre, wäre es für mich ok. er hat mut bewiesen. versuche du mal mit den eltern zu reden. keiner kann aus seiner haut. und jeder soll glücklich sein.

shadow2701

du solltest mal mit seinen eltern reden, warum sie ihren sohn so behandeln. schliesslich liegt dir etwas an ihm. wenn es so extrem ist, dass sie lieber einen toten als einen schwulen sohn haben, kann ich nur noch ausziehen empfehlen so bald wie moeglich und den ellis den stinkefinger zeigen.

appleshine

Halt zu deinem Freund und sei jetzt für ihn da. Seine Eltern sind halt geschockt und wahrscheinlich haben die Angst vor dem Gerede in der Nachbarschaft. Wenn sie klug sind, wird ihr Herz und ihr Verstand wieder einsetzten und sie werden schnellstens begreifen, dass die Person an sich wichtig ist und nicht ihre sexuelle Orientierung. Hab auch so einen Fall erlebt. Die Eltern waren einfach eine zeitlang sehr bescheuert, haben sich aber wieder eingekriegt.

kira1763q

da kannst du leider gar nix machen, da muss er jetzt durch. Du kannst aber für ihn da sein, wenn er jemanden zum Reden braucht.

Alexander5991

wie alt ist der? er soll ausziehen! ich habe meine eltern vor die wahl gestellt: mama, papa, entweder ihr aktzeptiert dass eure tochter eine prostituierte ist oder ihr lasst es bleiben. die haben blöd geguckt, stehen aber heute hinter mir. hätten sie nicht hinter mir gestanden wäre es mir egal gewesen und ich hätte den kontakt abgebrochen.(auch wenns hart wäre) nichts kann stärker sein als die liebe.

carisma1971

sei einfach nur für ihn da! zu wissen, das es jemanden gibt, der zu einem hält, gibt sehr viel kraft

asessino

Zeig ihm, daß du zu ihm hälst. Es ist immer noch der gleiche Mensch, der zu deinem Kumpel wurde. Das könntest Du auch seine Eltern erzählen. Schwul sein ist keine Krankheit oder Abbart, nur eine von vielen Neigungen.

Grut45

Er hat Mut, und er hat es schwer! Zeige/sage ihm, dass du für ihn da bist!

Hardstylemaus

Hey erstmal cool das Du ihm helfen willst ,aber es ist schwer gegen die Eltern anzukommen.

thebestcouple

bleibe einfach sein freund und höre ihm zu !!

Hukii

sag ihm, du bleibst sein Freund egal, ob er depperte Eltern hat

Kante88

Ich bin auch schwul. Bei mir hats geholfen als ein Bekannter zu meinen Eltern gesagt hat: Ist er nicht mehr wert als seine sexuelle Orientierung? Das hat meine Ellis zum nachdenken animiert

958575

Dann sind seine Eltern blöde Ignoranten....Schwul sein ist doch nix schlimmes.....das sollte eigentlich jeder heute begriffen haben....

mili789

verhalte dich so wie immer und gib ihm rückendeckung

LucaRocks

Zum Jugendamt.

1304dominik

ihn - ihn- ihn - besuch mal einen Deutschkurs!

Antwort hinzufügen