Haustiere
DjBlack
4

Bestes Haustier für Jugendliche? Was findet ihr ist das beste Haustier für Jungendliche (12-17)

+0
(28) Antworten
chillergirl28

Sicher keinen Hund, dafür hat man als Jugendlicher schlicht und einfach zu wenig Zeit. Der Hund wäre zu lange alleine, wenn man in der Schule ist. Zudem wird es recht schwierig eine Wohnung zu finden, wenn man auszieht. Katzen sind recht schwierig, wenn man auszieht, denn sie sind in Wohnungen oft nicht erlaubt und eventuell auch unglücklich, wenn sie eventuell nicht mehr raus können. Fische sind prinzipiell nicht schlecht, eventuell aber etwas schwierig bei einem Umzug. Gegen Meerschweinchen spricht eigentlich nichts. Der dafür nötige Platz hat man in den meisten Wohnungen, wenn man sinnvoll einrichtet. Ähnliches gilt für Mäuse. Kaninchen brauchen doch noch etwas mehr Platz und freilaufende Wohnungskaninchen sind nicht überall erlaubt. Wellensittiche brauchen ebenfalls Platz, was aber möglich sein sollte. Allerdings könnten Nachbarn sich an den Geräuschen stören.

ihopeyoulovetoo

Katzen sind einfach die besten Haustiere. Sie sind: pflegeleicht, anschmiegsam, stubenrein, sauber, riechen nicht unangenehm, schlau, nicht sehr zeitraubend, ein guter Freund, beim Streicheln fühlt sich das Fell schön weich an, nicht langweilig, schlafen viel, verspielt, man kann ihnen kleine Kunsstücke beibringen und mit viel Zuneigung folgen sie dir überall mit hin. Meine Katze macht mit mir etwa 1km lange Spaziergänge. Natürlich ohne Leine, das mag sie nicht.

Mikus9

Ich würde sagen Hunde, allerdings kommt es auf das alter an. Kinder bauen sehr starke beziehungen zu Hunden auf, und sehen ihn bald als besten Freund und Partner. (von beiden seiten aus)

LordWilton

Die Katze versorgt sich weitgehend selbst. Außer füttern und Klo saubermachen muss man schließlich nicht machen, sofern die Katze raus darf. Bei Jugendlichen ist das Interesse an dem Tier so verdammt schnell wieder verflogen, alles andere macht keinen Sinn.

LitschiMitschi1

Ich würde wenn man noch kein haustier hatte erstmal ein kaninchen nehmen damit man lernt verantwortung zu übernehmen. Wenn schon haustiere hatte würde ich einen hund nehmen und es ist auch wissentschaftlich bestätigt, ich weiß es auch aus erfahrung,dass hunde helfen sich zu konzentrieren bei den hausaufgaben oder beim lernen. Zudem muss man ja mit dem hund rausgehen sonst macht er ins haus und man muss mit ihm spielen, denn unser hund fängt an zu jaulen wenn man nicht spielt.

keinharterpro

WENN dann Hund oder Katze denn Rest halte ich für Tierquälerei. Ich weiss da gibt es verschiedene Meinungen und es gibt auch mindestvorgaben für die Käfige aber die sind meiner Meinung nach zu klein. Also sage ich Hund oder Katze. Eine Katze macht aber weniger Arbeit denn für einen Jugendichen 1-2 mal pro Tag spazieren zu gehen ist ziemlich viel also Katze...

Misa2

hund oder katze, katze braucht weniger zeitaufwand, da sie recht selbsständig sind, mit hunden muss man halt gassi gehen ^^

Dischlov

Lieber kein Hund und keine Katze.Denn für die braucht man viel Verantwortung,muss beim TA oft viel Geld ausgeben,man braucht Zeit und Erfahrung/oder Wissen usw. Hunde muss man außerdem erziehen und sehr viel beschäftigen.Wenn du keine Erfahrung hast würde ich dir von Hunden und Katzen abraten.Ansonsten würde ich klein anfangen.Ob Hase,Maus,Meerschweinchen,Wellensittich oder Fisch..da muss man selber die Entscheidung treffen.Welches Tier passt zu euer Familie am meisten?Welchens Tier spricht dich am meisten an? Informier dich über das Tier,für das du dich entscheidest gut,denn jedes Tier hat seine Ansprüche usw.

Eisbliick

Finde ich für den Umgang mit Tieren und für das Sozialverhalten am besten geeignet.

Somebody505

Eigentlich sind alle gut für Jugendliche. Es gibt keine bestimmten Tiere für Kinder bzw. Jugendliche...

sabrina01x

Mäuse sind gescheite und soziale Tiere deren Lebensdauer überschaubar ist. Man kann viel Zeit in sie investieren und trotzdem braucht das Tier nicht soviel Aufmerksamkeit wie beispielsweise ein Hund.

Assassine1992

brauch man nich mit gassi gehn und gehen einem dann so nich so schnell auf die nerven, wie es manchen bei hunden geht

pz1409

Klein, pflegeleicht, günstig, robust... Ein Hummer?!

Ankarali

man kann mit ihr schmusen und alles anvertrauen ohne dass sie deine freizeit beschneidet(gassi gehen usw.)

comerseeoracle

Gar nicht so langweilig, wie immer gesagt wird! :) Und bis auf das Aquarium Reinigen doch sehr pflegeleicht.

mlisi

Das kommt auf das Verantwortungsbewustsein drauf an, jedes Haustier benötigt Zeit

supermensch666

Die sind am einfachsten und haben keine hohen Ansprüche, wenn man merkt das sich das kind gut drum kümmert, kann man ja immer noch ne Katze oder so holen. Weil wenn nicht bleibt nicht ganz so viel Arbeit am Erwachsenen hängen...

Hobbytraining

je nachdem wie viel zeit man hat sich mit dem tier zu beschäftigen fische sind da recht anspruchslos

mimit

hund passt :)

Bibo7743

Was anderes: Reptilien :-)))

Zukaa

I LOVE FISCHE,YEEEES ♥ FISCH iIS COOL;Yo. ♥ MY FISCH HEISST PEDER

Federbett

da kann man nichts falsch machen

jhschulz

Zwei Frettchen.....

mxixlxexnxax

Halbes Hähnchen wird immer gern genommen. Räücher-Lachs und -Aal ist der Rennen bei Fischliebhabern...

FeelingsForever

Ein Plüschtier: da kann man nichts falsch machen.

Bruenettchen99

ich gleube dasselbe wie xxSmilexx !

Babasnets43

Dinosaurier

Anistirk

Wenn man schon so fragen muss, würde ich eher ein Stofftier empfehlen. Sorry, meine Meinung!

Antwort hinzufügen