Beerdigung
fkl123
3

Beileid aussprechen, Kondolieren Meine Nachbarin ist gestorben. Ich mochte sie gerne. Wie kondoliert man richtig? Die Hinterbliebenen wohnen in einem Mehrfamilienhaus (3 Familien). Müsste ich zu jeder Familie einzeln oder reicht es, wenn ich an der Beerdigung mein Beileid ausspreche? Oder spricht man das Beileid dann aus, wenn man jemandem über den Weg läuft? Danke für ernstgemeinte Hinweise

+0
(8) Antworten
Gwen97

man spricht sein beileid aus wenn sie einem übern weg laufen und fragt sie wie es ihnen geht etc. und spricht nochmal auf der beerdingung (beim kaffeetrinken) sein beileid aus und gibt ihnen da die beileidskarte

riedadr

prinzipiell gilt, wenn man schreibt, dann nur mit schwarzer Tinte auf weissem Grund ohne Trauerrand! Es ist ausschliesslich der trauernden Familie, der Ehefrau, Lebensgefährten/ Kindern vorbehalten die Todesanzeige in einem Kuvert mit schwarzem Rand zu geben ,(ebenso das darin enthalte parté ) und abzusenden. (Vorgedruckte Trauerkarten sind nur Geschäftemacherei, Begriffe wie " aufrichtige Teilnahme" sind auch unmöglich, wäre man denn sonst nicht aufrichtig? Also warum das betonen? Wenn man persönlich bei den Hinterbliebenenvorbei schauen möchte um zu kondoliern, sollte unbedingt vorher angefragt werden, am Besten einen Vertrauten der Familie anrufen und anfragen, ob er bei den Hinterbliebenen nachfragen kann und dann einem Bescheid gibt. Viele freuen sich , wenn sie durch einen Besuch etwas Ablenkung bekommen- andere wollen das gar nicht.

LadyyLuna

Wenn Du sie unterwegs triffst, dann kannst Du sie ansprechen und Dein Beileid aussprechen. AM Grab, zur Beerdigung machst Du dann noch Deine Kondolidierung nach der Beisetzung. Du kriegst das dann schon mit, wie die Anderen das machen. Die Karte kannst Du dann auch übergeben.

goettfertsharol

Trauer ist eine emotionale Last, Trauernde brauchen also Entlastung. In diese Kurzformel lässt sich die Gefühlssituation von trauernden Menschen fassen. Damit ist eine grundsätzliche Richtung für jede Form von Kondolenz oder Beileidsbezeugung vorgegeben

Hallo11112222

Geh kurz zu der Nachbarin und kondoliere ihr. Bei uns macht man das wenigstens so. Großartig was sagen brauchst Du nicht. Es langt, wenn Du ihr Dein Beileid ausdrückst, z. B. daß Du den Verstorbenen geschätzt hast oder so.

Siebensteine

Wenn du sie vor der Beerdigung siehst,kannst du auch dein Beileid bekunden.Ansonsten reicht es, auf der Beerdigung.

Karina1499

Also in der Nachbarschaft ist ein persönliches Kondolieren bei jedem einzeln schon angebracht.

xIProXii

Meine Nachbarin ist vor 2 Wochen auch gestorben, wir haben dem hinterbliebenen Mann eine Karte in den Briefkasten geworfen. Das ganze Haus ist zur Abdankung gegangen und dort haben wir dann noch persönlich kondoliert. Zu spät die Antwort - aber dennoch ;-)

Antwort hinzufügen