Gehalt
IxXSaschaXxI
2

Automobilkaufmann Gehalt pro Monat Hallo Leute, habe eine Ausbildungsstelle als Automobilkaufmann gefunden.Nun habe ich recherchiert was so ein Automobilkaufmann bekommt. Nun ich verstehe da eines nicht. Was hat der Automobilkaufmann für Afugaben? Ist das einer der Autos verkauft? Was verdient man pro Monat als Lohn in Baden-Württemberg? Hat einer Erfahrungen?

+0
(10) Antworten
whiteend

Sie disponieren und bestellen Kraftfahrzeuge sowie das benötigte Zubehör und die Ersatzteile. Im Verkauf beraten sie die Kunden wofür sie über die nötigen technischen Kenntnisse verfügen müssen. Beim Verkauf berücksichtigen sie die Wünsche der Kunden, legen evtl. den Termin für eine Probefahrt fest, erstellen das Angebot und bleiben der Ansprechpartner für den Kunden auch noch nachdem dieser sein neues Auto abgeholt hat. Neben diesen Tätigkeiten müssen sie telefonische Anfragen und E-mails beantworten sowie die Kundendateien verwalten. In der Werkstatt nehmen sie Aufträge entgegen, vergeben Reparatur- und Wartungstermine und bearbeiten sie, sie holen die Preisinformationen für benötigte Ersatzteile ein und erstellen Kostenvoranschläge. Außerdem erstellen sie Leasing- und Finanzierungsangebote, vermitteln KFZ -Versicherungen sowie Garantieverlängerungen. Auch die Zulassung von Neuwagen werden vom Automobilkaufmann/frau übernommen und wenn ein Gebrauchtwagen in Zahlung gegeben wird ermitteln sie dafür den Preis. Gehalt: 1901 Euro nach der Ausbildung versteht sich. Sollte man sich aber vor der Bewerbung mal schlau machen und Google hilft enorm weiter.

kevolmr

Kann beides sein, Verkäufer und in der Verwaltung. Als Verkäufer bekommst du zusätzlich Verkaufsprovision, ansonsten dürfte der Gehalt so zwischen 2000-2500 Euro brutto liegen, abhängig vom Autohaus oder vom Hersteller (dort gibt es wesentlich mehr, aber der Eintritt ohne Studium ist fast ausgeschlossen).

Iliyolo12

@ChrisTralinsPlatin-Fragant: Wie der Eintritt ohne Studium ist fast ausgeschlossen??? Willst du mir damit sagen, das ein Studium notwendig ist, um als Automobilkaufmann eingestellt werden? Und wenn ja, mit welcher Begründung? Also ich selbst bin gelernter Kaufmann im EInzelhandel und will mal behaupten, das jeder, der einen Kaufmännischen Beruf gemacht hat, die Möglichkeit hat, ein Automobilkaufmann zu werden. Ich sag mir, ein guter Verkäufer kann wirklich alles verkaufen, der Rest ist lernbar...oder liege ich damit etwa falsch? ;) gruß Chris

sosori

ein Automobilkaufmann kauft und verkauft Autos. Das Gehalt besteht aus einem mehr oder weniger hohem Grundgehalt und einer Verkaufsprovision pro verkauftem fahrzeug. kann sich ordentlich summieren oder auch nicht. Kommt auf dessen Verhandlungsgeschick an. Es ist auch von betrieb zu Betrioeb verschieden - auch Verhandlungssache.

LinusRMN

Ich würde am liebsten die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Automobilkaufleute haben nichts mit dem an und verkauf von Autos zu tun. Dafür ist eine Weiterbildung nötig. Automobilkaufleute bestellen autoteile, schreiben Rechnung etc. also viel Papierkram. Zudem holen sie Kunden ab/ bringen Kunden wieder weg wenn Sie zum Beispiel das Auto in die Werkstatt gebracht haben. Bei uns (in Nrw) liegt das einstiegsgehalt bei 2500€ Brutto.

lilarosa626

Die bekommen meines Wissens nach ein Grundgehalt und erfolgsabhängige Verkaufsprovisionen. Wie hoch das jeweil ist, weiß ich nicht.

pixmamp

Hier hast Du es mal etwas ausführlicher: www.bmwi.de/Navigation/Ausbildung-und-Beruf/ausbildungsberufe,did=68550.html Musst den ganzen Link kopieren.

Schweden2015

also kann ich mit einem Grundlohn von 2000€ Brutto pro Monat rechnen...oh man...ist ja echt nicht viel für 50-60 std pro woche....auch wenn ich ein 40000€ auto verkaufe komm ich grad mal auf ( bei stkl 1 bleiben vom Brutto 1200€ netto + 2000€ provision ( weiß net obs versteuert wird) auf 3200 € pro Monat.ist viel aber man muss verkaufen, damit man über 1500€ grenze kommt....ist doch blöd der job

KyleModz

Warum bewirbst Du Dich auf einen Ausbildungsplatz, ohne zu wissen, was Deine Aufgaben sein werden? Wie hast Du denn den Chef beim Vorstellungsgespräch davon überzeugen können, Dich einzustellen, wenn Du noch nicht einmal weißt, worum es geht?

Papapussy

Ein Studium ist dafür nicht nötig,meine Tochter hat die Ausbildung mit Fach Abi bekommen

Antwort hinzufügen