Beruf
spatzelerika
2

Ab wieviel jahren kann man zur bundeswehr gehen und wie lange darf man da bleiben? sollte man dafür auch sehr sportlich sein?denke ich mir mal oder?

+0
(8) Antworten
ghettopapst

Mit 17, wenn du im gleichen Jahr, in dem du die Grundausbildung beginnst noch 18 wirst. Wie lange du bleiben darfst, hängt von dir selber ab, wie lange deine Dienstzeit dauert, von deiner Laufbahn. 6 bis 23 Monate freiwilliger Wehrdienst. 2 Jahre Reserveoffizier, 4 bis 19 Jahr Zeitsoldaten, 25 Jahre Berufssoldat. Sehr sportlich musst du nicht sein, aber trainierbar. das wurde meiner tochter beim Sporttest gesagt. Eine solide Kondition solltest du aber mitbringen.

Highhorizon

Ganz klar mit 16,5. Nach der 10 Klasse kannst du dich Bewerben. Dann kannst du deine Laufbahn bestimmen. Ich persönlich habe mich als Panzergrenadier beworben. 3 Monate Ausbildung, nach 3 Monaten bekommst du den Dienstrang "Gefreiter", an den Wochenenden kannst du zu deiner Familie, Freundin etc. fahren. mfg Antonio ;)

ArifeBVB

Bei euch in der Nähe gibt es bestimmt einen Wehrdienstberater....der beantwortet die alle deine Fragen und du kannst dir noch ein wenig Infomatertial mitnehmen.... :) Ja ein wenig sportlich sollte man schon sein. ^_^

ElliSangster

Du kannst dich mit 16,5 Jahren bewerben. Mit 17 gehst dann zum Bund. In der Feldwebellaufbahn musst du dich für 13 Jahren verpflichten. Als Offizier länger. Quelle: www.bundeswehr.de

NoName7893

Normal mit 18 aber wenn man ne Ausbildung macht ist das glaub ich auch schon früher möglich

lisali1998leali

Da brauchst dich nicht kümmern - die holen dich normalerweise schon. Bleiben kannst du bis zur Pensionierung wenn du willst.

Jonas566

Ab 18 und wenn du dich nicht dumm anstellst kannste den Rest deines Leben dort bleiben....

haaasme

Ich glaube mit 18 und du musst dich für 12 Jahre mindestens verpflichten.

Antwort hinzufügen